Kategorien

PROGRESSIVE ALLIANCE – Musik jenseits des Mainstream Vol. 1

Freitagabend – man wünscht sich nichts sehnlicher herbei als endlich das wohlverdiente Wochenende. Am 19.4.2013 ging bei mir alles schief und die Arbeit wollte einfach kein Ende nehmen, obwohl ich eigentlich eine Einladung nach Ingolstadt zum Prog-Abend hatte. Das führte leider dazu, dass ich die ersten Bands im Ohrakel verpasst habe.

Aber ich war heilfroh, dass ich zumindest noch Effloresce gesehen habe – die Band, wegen der ich die Reise nach Ingolstadt überhaupt gewillt war, auf mich zu nehmen. Dort dann endlich angekommen, war der ganze Stress und die Hektik des Tages vergessen.  Die Jungs waren richtig vertieft in ihre Instrumente und bei den Klängen des lieblichen Gesangs der attraktiven Frontfrau Nicki kann man sich selbst ebenfalls nur noch in der Musik verlieren!

Typisch für das Prog-Genre, unter dessen Motto der gesamte Abend stand, dauerten die Songs im Schnitt gute 10 Minuten, so dass insgesamt "nur" 6 Tracks gespielt wurden. Dabei kam keine Sekunde Langeweile auf, denn auch live wissen Effloresce zu überzeugen. Besonders beeindruckend ist es immer wieder aufs Neue zu beobachten, wie Nicki  es schafft von einem Atemzug zum nächsten von klarem Nachtigallgesang zu harten Growls zu wechseln.  Auch Tempowechsel und Soli wurden gekonnt umgesetzt, während die Frontfrau elfenhaft –  und wie immer barfuß – über die Bühne tänzelte. Witzige und saloppe Ansagen zwischen den Songs haben beständig den Kontakt zum Publikum gehalten. Auch nach dem vermeintlich letzten Song war der Raum, trotz weniger Konzertbesucher, erfüllt von tosendem Applaus und hartnäckigen  Zugaberufen. Nach kurzer Beratung kam die Band diesem Wunsch nach, allerdings unter der Bedingung, dass mehr Leute in die erste Reihe zum Moshen kommen, wozu sich umgehend Viele bereit erklärten und es folgte das endgültig letzte Lied, "Pavement Canvas".

Danach wünschte die Band noch einen guten Nachhauseweg und verweilte nach dem Abbau noch ein wenig am Merchstand, den ich natürlich auch noch genauer unter die Lupe nahm. Jede Band versucht natürlich CD-Käufer mit kleinen Gimmicks zu gewinnen. Effloresce haben sich da eine ganz witzige Idee ausgedacht: Ein Kartenset, das aus den einzelnen Bandmitgliedern besteht inklusive der wichtigsten Infos wie beispielsweise Haarlänge, Schlechte Witze pro Minute und Bierverbrauch. Außerdem dürfte es alle weiblichen Metalheads begeistern, dass auch das Girlieshirt richtig angenehm geschnitten ist – auch noch nach dem Waschen.

So wurde mein Wochenende doch noch zum vollen Erfolg und ich kann nur sagen: Danke an Effloresce für den schönen Abend.

Setlist:

  1. Crib
  2. Spectre Part 1: Zoryas Dawn
  3. Sear
  4. Swimming through deserts
  5. Schuteye wanderer
  6. Pavement canvas

 

Datum : 19.04.2013
Veranstaltungsort : Ingolstadt, Ohrakel
Ticketpreis : 8 Euro
Künstler : Effloresce, Dawnspiller, Etox, Valnic
Copyright Beitragsbild: Ohrakel Ingolstadt

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben