Kategorien

iRebell – Stülpis

Auch wenn wir dieses Jahr aus zeitlichen Gründen selbst nicht am WGT vertreten waren, so hat man uns doch etwas von dort mitgegeben, das ich Euch heute gerne vorstellen möchte. Und zwar hatte das Label iRebell die geniale Idee, diese ultrahässlichen Ekelbilder, die sich seit einiger Zeit auf den Zigarettenschachteln tummeln, mit Hilfe eines modischen Accessoires zu verdecken. Diese sog. “Stülpis“ bietet iRebell seit dem Wave Gothic Treffen 2017 in verschiedenen Designs und in zwei Größen an. Doch nicht nur Raucher werden mit den innovativen Bänden etwas anfangen können, wie wir gleich erfahren werden:

iRebell

Begonnen hat die Geschichte von iRebell nicht mit “Stülpis“, sondern mit Taschen für das Schwarzvolk, die sich sowohl bei der Größe als auch dem Design von eher herkömmlichen Taschen unterschieden. Nach den Taschen entwarfen die Gründer von iRebell, die beiden Designer Sabine Held und Markus Walter, auch weitere modische Gothic-Accessoires und auch kleine, schmuckhafte Wohndekorationen, so dass sich mittlerweile im Shop von iRebell so manche Besonderheit finden lässt. 

Bild 1: Mit Taschen, wie dieser Gürteltasche fing bei iRebell alles an, mittlerweile ist die Auswahl an Produkten jedoch angewachsen.

Die “Stülpis“

Kommen wir zum eigentlichen Grund für diesen Artikel, den "Stülpis". Die "Stülpis" sind aus elastischem Webband gefertigte Bänder, die um Zigarettenschachteln gestülpt werden um diese zu verschönern, bzw. um diese ekligen Gruselbilder mit den unansehnlichen, kranken Organen abzudecken. Die Stülpis wären also eine neue Alternative zu Zigarettenetuis. Die Stülpis sind in zwei Größen (für die unterschiedlichen Schachtelgrößen der Zigaretten) und in verschiedenen Designs erhältlich. Neben verschiedenen Farben und Mustern sind die Stülpis zum Teil auch mit kleinen Ansteckern verziert worden. Prinzipiell lassen sich für die Stülpisaber auch andere Verwendungszwecke finden, so dass man diese beispielsweise auch als Armbänder tragen kann. Praktisch ist auch, dass man mit Hilfe der Stülpisauch gleich das Feuerzeug an der Schachtel befestigen kann.

Ich war zunächst etwas skeptisch, ob die Stülpis tatsächlich genügend Spannkraft haben um im Alltag (oder beim Party machen 😊) rutschfest auf den Schachteln zu bleiben, doch im Praxistest haben sich diese absolut bewährt. Auch eine andere Befürchtung meinerseits, bezüglich der Unversehrtheit der Schachteln hat sich nicht bewahrheitet, da die Stülpis auch leere Schachteln nicht zerquetschen. Was die Anpassung und die Maße um perfekt auf den Zigarettenschachteln zu halten angeht, haben mich die Stülpis also absolut überzeugt.

Bild 2: Die “Stülpis“ sind was ihre Form angeht (die Breite der Bänder beträgt 50 mm) perfekt geeignet um die Warnbilder, die seit einiger Zeit die Zigarettenschachteln heimsuchen, zu überdecken. Dabei wird die Schachtel selbst in keinster Weise beschädigt.

Bild 3: Hier seht ihr eine Auswahl der unterschiedlichen Designs der “Stülpis“, die hier in zwei unterschiedlichen Größen präsentiert werden.

Was mir allerdings nicht so gut gefallen hat, wobei ich hier zuversichtlich bin, dass sich dies in Zukunft ändern wird, ist das Design der Stülpis, denn von den gesehenen Farb- und Musterkombinationen hat mir lediglich die schwarze Variante mit dem Alien-Pin gefallen. Die anderen passen einfach so gar nicht. Hier sollten iRebell also in Zukunft noch ein paar mehr Designs liefern, ansonsten sehe ich keinen Grund, warum die Stülpis, kein neuer Accessoire-Trend für Raucher werden sollten.

Verlag/ Label: iRebell
Veröffentlichung: 00.06.2107
Altersfreigabe: unbekannt
Webseite: www.irebell.com 
Copyright Artikelbild: iRebell, Held Walter GbR
Copyright andere Bilder: Bild 1: iRebell, Held Walter GbR; Bilder 2 und 3: borbarad666

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben