Oral Diarrhea Records

EFFORATED INTESTINES – Degrading Monstrosity

Efforated Intestines ist wohl eine der derbsten Truppen, welche unsere Gehörgänge beackert und mit dieser Veröffentlichung richtig vorbildlich alles in den Boden drischt.
Wer auf Brutalos wie Bacteremia kann, der findet hier seine Offenbarung, der Rest darf abtreten! Klar, zeigt das geschmackvolle Artwork schnell die musikalische Ausrichtung auf und was den Sound betrifft, so erwartet den Hörer ein feinstes kerniges Brett. Begrüßung erfährt man in diesem Fall durch leckeres Schmatzen und in der Tat zeigt man hier musikalisch in allen Belangen bemerkenswerte Extreme auf. Unglaublich, wie da der hämmernde Schlagrhythmus zu zermürben vermag und die abgedrehte Frontsau sich voller Wonne präsentiert - das nenne ich doch mal eine gutturale Aussprache! Und auch wenn man es nur schwer glauben kann, so schafft man es mit Efforated Intestines sogar, gewisse Akzente zu setzen. Dies wird durch starke Leadstrukturen und absolute Kompromisslosigkeit geschafft, auch schmücken markante Gitarrenwände dieses Gewitter. Diese (für vorliegende Stilistik) variablen Momente verhelfen zu einem entsprechenden Gesamtbild, mit welchem man sich wohltuend von Konsorten wie genannten Bacteremia oder The Berzerker abhebt und beweist, dass es keineswegs unmöglich ist, sich durch eigene Ideen vom herkömmlichen Einheitsbrei abzusetzen.

Leider ist diese Ballerei viel zu schnell am Ende angelangt, ein vollwertiger Tonträger ist daher meine Forderung! So liegt ganz klar die Würze in der Kürze, kann man doch auf "Degrading Monstrosity" mit souveräner Leichtigkeit überzeugen und den Großteil der Konkurrenz hinter sich lassen - meine absolute Empfehlung!

Artikelbild Copyright: Oral Diarrhea Records

  • 9/10
    Gesamtwertung - 9/10
9/10

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben