Inherited Suffering Records

MAGGOT COLONY – Perpetuating The Viral Infestation

Ein weiteres Schredderkommando ist hier unterwegs, und zwar Maggot Colony aus Taiwan, die mittels "Perpetuating The Viral Infestation" einen fetten Gruß in die Welt senden. In vorliegender Sache handelt es sich um das Debüt, in welchem fiese Blastsalven agieren, die teilweise derart vehement aus den Boxen fliegen, dass der Konsum des Werkes am Stück keine leichte Angelegenheit ist. Von wirklicher Eingängigkeit ist somit nur bedingt die Rede, was auch auf den Wiedererkennungswert abfärbt. Brutal sind die Burschen ohne Zweifel und werden sicherlich aufgrund dessen auch in der Brutalo Liga freudig begrüßt werden, aber ich kann mir dennoch nicht verkneifen, anzumerken, dass auf "Perpetuating The Viral Infestation" bestimmt noch mehr drin gewesen wäre. Mit brachialen Nummern wie etwa "Conducted By Filth" und dem folgenden "Translocation Of Inhumanity" haben Maggot Colony nämlich so manch heißes Eisen im Feuer, mit denen man letztendlich lediglich verbrannte Erde hinterlässt - nur dass eben auf Dauer diese Schwarterei keine fesselnden Aspekte vorzeigen kann. Wie so oft im Slam Bereich üblich, so strotzt man kaum mit beachtlicher Spielzeit, und nachdem "Perpetuating The Viral Infestation" mit dem derben "Into The Superior Manipulation" am Ausklingen ist, so wird man leider eben auch verdutzt feststellen, dass da nicht wirklich viel hängen geblieben ist. Und genau diesen Schwachpunkt gilt es auszumerzen, was man der jungen Truppe auch durchaus zutrauen sollte.

Fazit: Mit vorliegendem Intermezzo haben Maggot Colony eine recht annehmbare Sache bewerkstelligt, der jedoch etwas der Tiefgang fehlt. Aber die Türen stehen weit offen, weshalb man gespannt abwarten darf, inwieweit sich der Trupp zukünftig entwickelt.

Artikelbild Copyright: Inherited Suffering Records

  • 6.5/10
    Gesamtwertung - 6.5/10
6.5/10

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben