Anime House

Saber Rider And The Star Sheriffs: Ultimate Collection

Wer kennt sie nicht, die legendäre Animeserie der 80er, “Saber Rider And The Star Sheriffs”; unzählige Stunden hingen wir vor unseren Röhrenfernsehern und ein jeder konnte den unvergesslichen Titelsong mitsingen. Doch halt mal, eine “Animeserie” soll das sein? Das ist doch eine amerikanische Zeichentrickserie, oder nicht? Ich selbst staunte als Jugendlicher nicht schlecht als ich erfahren habe, dass “Saber Rider And The Star Sheriffs” eigentlich eine aus Japan stammende Animeserie ist. Doch noch weitere Geheimnisse gibt es bei der Entstehung von “Saber Rider And The Star Sheriffs”, auch bekannt als “Seijushi Bismark”, zu erkunden.

Eigentlich zwei komplett verschiedene Serien

Es ist eigentlich nicht zu glauben, aber im japanischen Original ist “Saber Rider And The Star Sheriffs” eine komplett andere Serie. Unter dem Titel “Seijushi Bismark” veröffentlicht, hat die Serie eigentlich alle Elemente, die für eine erfolgreiche Animeserie nötig sind, denn die Japaner mögen komplexe Handlungen und Kämpfe mit gigantischen Robotern, auch Mechas genannt. Aber obwohl es zu dieser Zeit kaum Konkurrenz auf dem Markt gab, wurde “Seijushi Bismark” im Heimatland ein Megaflop. Gründe dafür sind nicht zu ermitteln, das Ganze ist nicht im Geringsten nachvollziehbar.

Dass “Seijushi Bismark” dann auch noch lokalisiert wurde, war sehr mutig, stellte sich aber als genialer Schachzug heraus. Anstatt die Serie einfach so zu übernehmen wie sie ist, wurde sie komplett umgeworfen, neu gemischt und als etwas absolut Anderes wieder zusammengefügt. Die Serie wurde neu geschnitten, es wurden sechs komplett neue Folgen angefertigt, die Figuren wurden vom Charakter und ihren Aufgaben her verändert, die Synchronisatoren brachten massiv Humor ins Spiel und auch das Setting wurde vom düsteren Weltraumkriegsszenario in eine kindgerechtere Wild-West-Weltraum-Abenteuer-Saga umkonzipiert. Die fiesen Outrider sind im Original die Eroberer des Weltraums, die wie Heuschrecken Zivilisationen ausrotten und eigentlich “Deathcula” (lol wer hat denn den affigen Namen erfunden?!? Das klingt ja wie “Werpire” oder “Frankenghoule” aus Transylghanistan ^^) genannt werden. Auch ist im Original nicht Saber Rider der Anführer der Star Sheriffs, sondern Fireball (der dort aber Shinji Hikari heißt) und auch bei den Outridern ist nicht Nemesis der böse Imperator, sondern Jesse Blue, der dort auch kein ehemaliger Star Sheriff ist.

Comedian Synchro

Keiner hat der Serie “Saber Rider And The Star Sheriffs” mehr den Stempel aufgedrückt und war für den Erfolg verantwortlich als die Synchronisatoren. Diese haben den witzigen Wild-West-Stil mit den unvergesslichen, einzigartigen Sprüchen geprägt. Unter den Synchronisatoren ist Comedylegende Christian Tramitz, der in der “Bullyparade” bekannt geworden ist und schon lange zu den Größen der deutschen Comedy zählt. Aber auch viele andere namhafte Synchronisatoren wie Arne Elsholtz (deutsche Stimme Tom Hanks, Bill Murray usw.), Norbert Gastell (Homer Simpson) und Katrin Fröhlich (Cameron Diaz und Gwyneth Paltrow usw.) sind unter den Sprechern der Serie.

Die Handlung

Die Handlung von “Saber Rider And The Star Sheriffs” ist eigentlich recht einfach gestrickt und schnell erzählt. Die Serie erhält ihre hohe Qualität durch die extrem sympathischen Charaktere, bei denen aber gerade die Synchronisatoren Einiges geleistet haben, um diese unvergesslich zu machen. “Saber Rider And The Star Sheriffs” ist in der Zukunft angesiedelt (Genre Science-Fiction) und die Menschheit hat einen Großteil der Galaxis bevölkert. Aus einer anderen Dimension erscheinen aus dem Nichts die Streitkräfte der Outrider, einer außerirdischen, den Menschen ähnlichen Rasse, die das Weltall für sich erobern will. Da die Technologie der Outrider stark auf Kriegsführung ausgelegt ist, gelingt es ihnen schnell einige Gebiete der Menschen zu erobern.

Um die Outrider-Invasion aufzuhalten, gründen die Menschen die sog. “Star Sheriffs”, eine Eliteeinheit mit hochmoderner Ausrüstung. Diese erhalten einen Prototyp eines übermächtigen Kampfroboters, genannt Ramrod, zur Verfügung. Neben April Eagle und dem Anführer Saber Rider werden im Verlauf der Serie noch der Rennfahrer Fireball sowie der Kopfgeldjäger Colt für die Star Sheriffs rekrutiert. Mit den Star Sheriffs auf ihrer Seite gelingt es der Menschheit, sich gegen die Outrider und deren kampfstarke, gigantische Renegade Kampfeinheiten zu wehren.

Charakterportraits

Wer die Animeserie “Saber Rider And The Star Sheriffs” tatsächlich noch nicht kennen sollte, der darf nun im Folgenden in den Charakterportraits der Hauptfiguren schmökern:

Saber Rider
Saber Rider ist nicht nur der Namenspatron der Serie, sondern auch der Anführer der Star Sheriffs, der legendären Eliteeinheit des Kavallerie-Oberkommandos. Er ist ein pflichtbewusster, kluger Anführer, der niemals zögern würde, sein Leben für seine Kameraden oder das Schicksal der Menschheit aufs Spiel zu setzen. Trotz seiner jungen Jahre verfügt er über eine gewaltige Kampferfahrung. Er stammt aus Schottland und gehört einer sehr traditionsreichen Familie an. Sein Roboterpferd Steed schätzt er wie einen treuen Freund.

Fireball
In der japanischen Version “Seijushi Bismark” ist Fireball der Anführer der Star Sheriffs. In “Saber Rider And The Star Sheriffs” ist er der beste Rennfahrer der Galaxis und gewinnt mit seinem Auto Red Fury Turbo Racer jedes Rennen. Er ist der sympathische Hitzkopf der Truppe und bringt sich schon mal selbst in Gefahr, da er keine Furcht vor dem Feind kennt.

Colt
Colt ist ein erfahrener Kopfgeldjäger und ein waschechter Gunslinger, der neben Jesse Blue keinen Konkurrenten im Pistolenduell fürchten muss. Mit seinem Starfighter Bronko Buster fliegt er die waghalsigsten Manöver und ist auch nie verlegen, seinen Kumpel Fireball zu einem Rennen herauszufordern. Auch im Kampf um Aprils Gunst sind die beiden erbitterte Konkurrenten. Im Kampf gegen die Outrider können die beiden sich aber aufeinander verlassen.

April Eagle
April ist die Tochter von Commander Eagle und als Wissenschaftlerin bei den Star Sheriffs. April ist die Steuerfrau von Ramrod und kommt den Star Sheriffs im Notfall stets zu Hilfe. Aufgrund ihrer Schönheit zieht sie nicht nur die Aufmerksamkeit der Star Sheriffs auf sich, nein, auch der Feind in Form des Bösewichts Jesse Blue hat es auf Ihre Gunst abgesehen.

Jesse Blue
Ein ehemaliger Star Sheriff, der unsterblich in April verliebt war. Ihre Zurückweisung war einer der Gründe, warum er sich den Outridern angeschlossen hat. Er ist der wohl gefährlichste Feind der Star Sheriffs, der viele ihrer Geheimnisse kennt.

Gattler
Einer der Anführer der Outrider und für seine Selbstüberschätzung bekannt. Gerade im ersten Drittel der Serie ist es Gattler, mit dem es die Star Sheriffs zu tun bekommen.

Nemesis
Die finstere Macht im Hintergrund und der wahre Anführer der Outrider. Über ihn ist nichts bekannt und seine Macht scheint grenzenlos.

Lobenswerte Neuauflage

“Saber Rider And The Star Sheriffs: Ultimate Collection” vereint erstmals alle 57 Folgen der Animeserie in einer Sammlung auf 10 DVDs. Das Bild wurde digital remastered, wobei man hier nur eine geringe Verbesserung merkt.

Highlight sind auf jeden Fall die fünf so genannten “Lost Episodes”, die erst Jahre nach dem Release von “Saber Rider And The Star Sheriffs” lokalisiert wurden. Diese Folgen wurden ursprünglich herausgenommen, da der Inhalt nicht kindgerecht und/oder für den neuen Zusammenschnitt der Serie nicht geeignet waren. Die “Lost Episodes” wurden aufwendig vom Originalteam von damals synchronisiert, so dass sich diese einwandfrei in die anderen Folgen einreihen. Gerade für Fans sind diese Folgen ein absolutes Muss.

Eine andere Leistung dieser Neuauflage besteht darin, dass diesmal erstmals alle Folgen chronologisch geordnet wurden und nun die Handlung sinnvoll aufeinander aufbaut. Weitere wertvolle Extras sind die original amerikanische Tonspur (nicht bei den “Lost Episodes” enthalten), ein Booklet, ein Aufnäher, ein “Hinter den Kulissen” Video, Interviews usw.

Die Box

“Saber Rider And The Star Sheriffs: Ultimate Collection” erscheint im Pappschuber, der nicht gerade als besonders schön oder stabil zu bezeichnen ist. Er erfüllt seinen Zweck, aber man kann davon ausgehen, dass dieser bei starker Verwendung (und das ist bei “Saber Rider And The Star Sheriffs” garantiert der Fall 🙂 ) einige Abnutzungserscheinungen erleiden wird.

Fazit

Eine der besten Animeserien überhaupt und definitiv die kultigste! Fans von Science-Fiction, rasanter Action und coolen Sprüchen kommen an “Saber Rider And The Star Sheriffs” nicht vorbei.

Verlag/ Label: Anime House

Veröffentlichung: 27.03.2015

Laufzeit: ca. 1250 min. + ca. 75 min. Extras

Altersfreigabe: ab 12 Jahren

Webseite: http://www.anime-house.de/produktinfo.html?tt_products%5Bcat%5D=11&tt_products%5Bproduct%5D=85&cHash=114833a2d26c8e4b2973320c9ad93af9

Webseite 2: http://saber-rider.de

Webseite 3: http://www.yuma-city.de

Copyright Artikelbild: Anime House

  • 8/10
    Visueller Eindruck - 8/10
  • 10/10
    Audioerlebnis - 10/10
  • 8/10
    Handlung - 8/10
  • 10/10
    Charaktere - 10/10
  • 8/10
    Humor - 8/10
  • 10/10
    Intensität und Atmosphäre - 10/10
9/10

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben