peppermint anime

Demon King Daimao – Vol.1 [Blu-ray]

Mit “Demon King Daimao“ erscheint bei peppermint anime eine besonders freizügige Anime Serie, die neben viel nackter Haut aber auch Humor zu bieten hat. Es handelt sich um eine typische Shonen Veröffentlichung, die auf die Zielgruppe männlicher Jugendlicher ausgerichtet ist. Ob “Demon King Daimao“ auch in den anderen Bereichen überzeugen kann, klären wir im folgenden Test:

Handlung

Der Junge Akuto Sai will aus tiefster Seele Priester werden und begibt sich zu diesem Zweck zur Constant Magic Academy. Auf dem Weg dorthin lernt er die hübsche Junko Hattori (selbstverständlich eine Anspielung an den berühmten Ninja Hattori Hanzo) kennen, die ebenfalls auf die Constant Magic Academy geht. Bei der Willkommenszeremonie, auf der jeder neue Schüler ein Zukunftsorakel bekommt, wird Akuto vorausgesagt, dass er der Dämonenkönig sein wird. Alle Anwesenden, allen voran Akuto selbst, sind über diese schreckliche Nachricht entsetzt.

Von diesem Moment an wird Akuto nicht mehr aus den Augen gelassen und jeder seiner Schritte wird überwacht. Um dies zu gewährleisten, weicht auch die Androidin Korone nicht mehr von seiner Seite. Praktischerweise sieht Korone in ihrem Minirock alles andere als schlecht aus und auch viele der anderen Mädchen sind von Akutos neuer Seite ganz und gar nicht abgeneigt. Nur die rechtschaffene Junko Hattori ist von Akutos wahrer Identität sehr enttäuscht und traut diesem nicht mehr über den Weg.

Fanservice

Wenn man “Demon King Daimao“ eines nicht vorwerfen kann, dann ist es ein Mangel an Fanservice :). Nicht umsonst hat sich die auf einer 13-teiligen Light Novel Reihe basierenden Anime Serie hierzulande schon einen gewissen Namen gemacht. Dennoch muss auch hier erwähnt werden, dass man es bei “Demon King Daimao“, wie bei den anderen Genrevertretern, auch mit harmlosen, leicht schlüpfrigen Szenen á la “American Pie“ zu tun bekommt und neben unzähligen Höschenblitzern und etwas nackter Haut nichts zu sehen bekommt. “Demon King Daimao“ erinnert an diverse andere Vertreter des Ecchi- und Harem-Genres wie z.B. “Rosario + Vampire“, reicht aber lange nicht an deren Qualität heran. Vor allem beim Charakterdesign bleibt “Demon King Daimao“ sehr einfallslos und auch die am Anfang sehr gut funktionierende Comedy nutzt sich leider viel zu schnell ab.

Bild- und Tonqualität

“Demon King Daimao“ Vol. 1 zeigt sich in guter Bildqualität (1920 x 1080 p BD), die sich aber von dem Großteil der Konkurrenz nicht abheben kann. Die Zeichnungen und das Design wirken recht unspektakulär und uninspiriert. Gerade beim Charakterdesign präsentiert man uns nur Einheitskost. Die Tonqualität in LPCM 2.0 (BD) ist passabel, aber auch nicht herausragend. Die Synchronisation ist weitestgehend in Ordnung, der generelle Soundtrack mittelmäßig, zum Teil sogar störend. Neben Deutsch ist auch die japanische Originalsynchronisation mit auf der Scheibe. Deutsche Untertitel vervollständigen das Gesamtpaket.

Ausstattung

“Demon King Daimao“ Vol. 1 erscheint sowohl auf DVD als auch auf Blu-ray Disc. Uns wurde die Blu-ray-Version zur Verfügung gestellt. Ein großes Danke dafür an peppermint! Als Extras gibt es nur Werbetrailer für andere Anime Serien. “Demon King Daimao“ Vol. 1 umfasst die Episoden 1-6 der insgesamt 12 Episoden umfassenden Serie.

Fazit

Mittelmäßige Anime Serie, die viel Fanservice aber nur wenig Kreativität beim Charakterdesign zeigt.

Verlag/ Label: peppermint anime

Veröffentlichung: 27.11.2015

Laufzeit: ca. 150 Minuten

Altersfreigabe: ab 16 Jahren

Webseite: http://peppermint-anime.de/demon-king-daimao-vol-1-dvdbd/

Webseite 2: Amazon

Copyright Artikelbild: peppermint anime, SHOUTAROU MIZUKI/ HOBBYJAPAN, DAIMAO PARTNERS

  • 7/10
    Visueller Eindruck - 7/10
  • 6/10
    Audioerlebnis - 6/10
  • 5/10
    Handlung - 5/10
  • 4/10
    Charaktere - 4/10
  • 6/10
    Erotik - 6/10
  • 6/10
    Humor - 6/10
5.7/10

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben