Zoharum Records

MACHINEFABRIEK – Assemblage

Vor wenigen Tagen erschien unter der Manufaktur Zoharum Records ein weiteres Album von Machinefabriek. Auf "Assemblage" getauft, so finden hier 15 Vertonungen eine Heimat, welche auf diversen Soundtracks beruhen, die von Compilations und vergriffenen CDRs stammen und für fanatische Sammler des Schaffens von Rutger Zuydervelt sicherlich von Interesse sind. Dennoch sind die Darbietungen nicht wirklich als leicht zugänglich zu werten, denn der experimentelle und mitunter stark verhaltene Charakter mit Field Recording Behaftung lässt wenig Spielraum für Melodie und Atmosphäre. Ausnahme bilden da "Kleurenrivier", mit seinem stetig ansteigenden Spielfluss, dass noisige "Meltdown" und der ruhige Ausklang "Vowls"- Stücke, die hier aufgrund ihrer stilistischen Gegebenheit noch am ehesten auffallen. Ansonsten ist es einfach so, dass selbst nach mehreren Durchläufen überaus wenig hängen bleibt, weshalb man "Assemblage" vielleicht auch nicht unbedingt als ein vollwertiges, in sich geschlossenes Werk verstehen sollte. Sicherlich ist es so, dass die jeweiligen Kompositionen vom Prinzip schon zueinanderpassen, aber zum Schönhören habe ich keine Lust, weshalb am Ende eine recht schwache Publikation von Machinefabriek übrig bleibt.

Fazit: Rutger Zuydervelt konnte in der Vergangenheit einige bemerkenswerte Alben präsentieren, deren Klasse der vorliegende Silberling jedoch leider nicht mal ansatzweise erreicht. "Assemblage" ist deshalb wirklich nur absoluten Machinefabriek Hörern zu empfehlen, denn selbst mir passiert hier mitunter zu wenig, was auffallen, geschweige denn begeistern mag. Punkt. Aus. Fertig.

Artikelbild Copyright: Machinefabriek

  • 5/10
    Gesamtwertung - 5/10
5/10

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben