Tenjo Tenge Collector’s Edition [Blu-ray]

Vertreter des sexy Ecchi-Genres gibt es mittlerweile im Anime- und Manga-Sektor zuhauf, doch vor über 10 Jahren sah das noch anders aus und einschlägige Titel waren im Fan-Bereich wohlbekannt. Zu diesen zählte auch die im Jahr 2004 entstandene, auf einer Manga Reihe (erschienen beim Panini Verlag) vom Mangaka Oh! Great basierende, Anime Serie “Tenjo Tenge“. Warum die Anime Serie heute aber kaum mehr jemand hinter dem Ofen hervorlockt, erfahrt in folgendem Test zur aktuell bei Nipponart erschienenen Neuveröffentlichung von “Tenjo Tenge“ als Collector’s Edition, die alle Folgen der Anime Serie mitsamt beider OVAs enthält:

Handlung

Die beiden talentierten, jugendlichen Kampfsportler Soichiro und Bob haben es sich zur Aufgabe gemacht eine Schule nach der anderen zu unterwerfen, indem sie vor Ort jeden fähigen Kämpfer besiegen. Nachdem sie nach ganzen hundert Schulen eine gewisse Routine aufgebaut haben, scheint auch die nächste Lehranstalt auf ihrer Liste, die sog. Todo-Akademie, keine besondere Herausforderung für die beiden bereitzuhalten. Doch weit gefehlt! Die Schule mit einer langen Kampfsport-Tradition beherbergt neben der brillanten Kriegerin Maya auch noch weitere talentierte Kämpfer, an denen sich selbst Soichiro und sein Kumpel Bob die Zähne ausbeißen. Eine schicksalhafte Begegnung lies Soichiro im Eifer dieses Kampfes auch noch mit der unbekleideten, jüngeren Schwester Mayas, Aya, über den Weg laufen, die nicht nur selbst eine wunderschöne und äußerst talentierte Kämpferin ist, sondern auch noch der altehrwürdigen Familientradition folgt sich mit dem Mann zu verheiraten, der sie als erstes unbekleidet erblickt.

Als Soichiro zusammen mit Bob nach dem Fehlversuch der Übernahme der Todo-Akademie beitrat, hat er es nicht nur mit deren starken Kämpfern zu tun, sondern auch mit den zahlreichen Annäherungsversuchen von Aya, die um jeden Preis Soichioros Herz gewinnen will. Und natürlich gibt es dabei Ecchi-typisch auch den ein oder anderen intimen Einblick zu bestaunen. ?

Aya (links) und ihre große Schwester Maya (rechts im Bild) sind die stärksten Kämpferinnen der Todo-Akademie.

Bild und Ton

Bildformat: 16:9 Pillarbox

Tonformat: PCM 2.0 (Deutsch und Japanisch)

Das Bild von “Tenjo Tenge“ ist nicht an das Querformat moderner Bildschirme angepasst worden, so dass das Bild vom Format 4:3 auf 16:9 mit schwarzen Querbalken, der sog. Pillarbox, präsentiert wird. Das Bild der im Jahr 2004 vom Animationstudio Madhouse produzierten Serie ist insgesamt ok, leidet aber an diversen Schwächen, darunter auch die Koloration des Bildes, die sehr einfach gehalten wurde. Auch das Charakterdesign von “Tenjo Tenge“ ist mehr als dürftig. Und von den “Haar-Antennen“ Maya Natsumes, die mich eher an den Maestro aus den “Es War Einmal…“-Zeichentrickserien erinnert, will ich gar nicht erst anfangen…aber vielleicht gefällt das zumindest den Japanern. ?

Die generelle Tonqualität sowie der Soundtrack von “Tenjo Tenge“ gehen zwar in Ordnung, weniger toll verhält es sich aber mit der mittelmäßigen deutschen Synchronisation, die vor allem beim Charakter Soichiro Nagi große Aussetzer verzeichnet. Aber auch die meisten anderen Figuren wurden nur eher mittelprächtig vertont, gelungene Ausnahmen (z.B. Bob Makihara) gibt es hier leider kaum. Auch bei “Tenjo Tenge“ sollte man – wie so oft – vielleicht besser zur japanischen Originalsynchro greifen, die mit deutschen Untertiteln genossen werden kann.

Maya Natsume, hier in ihrer wahren Form und nicht in der Gestalt eines kleinen Mädchens zu sehen, ist nicht nur eine talentierte Kriegerin, sondern (bis auf die Antennen ^^) auch eine wahre Augenweide.

Veröffentlichung

“Tenjo Tenge“ erscheint beim Publisher Nipponart als Collector's Edition, die alle 24 Folgen der Anime Serie mitsamt beider OVAs enthält. “Tenjo Tenge“ erscheint sowohl auf DVD (5 Datenträger) als auch auf Blu-ray Disc (4 Datenträger). Die Discs befinden sich in einem schön illustriertem Digipack mit Schuber, dem als Bonus noch ein Poster sowie ein Sticker beiliegt.

Fazit

Ecchi Anime Serie, die sowohl was die Handlung als auch die Charaktere angeht, so gar nicht überzeugen kann. Und obwohl das gar bei diesem Genre verschmerzbar wäre, schafft es “Tenjo Tenge“ auch in Sachen Fanservice und der Technik kaum Punkte zu holen. Aus diesen Gründen würde ich Euch dringend zu den zahlreichen, deutlich besseren Alternativen raten.

Verlag/ Label: Nipponart 
Veröffentlichung: 24.11.2017
Laufzeit: ca.600 Minuten
Altersfreigabe: ab 16 Jahren
Webseite: https://www.nipponart.de/tenjo-tenge-collector-s-edition-blu-ray.html
Webseite 2: 
https://www.nipponart.de/tenjo-tenge-collector-s-edition-dvd.html
Webseite 3: Amazon
Copyright Artikelbild: Oh! Great · SHUEISHA/ avex
Copyright andere Bilder: Oh! Great · SHUEISHA/ avex

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben