blizzard’s Best of 2017

2017 ist schon wieder Vergangenheit, weshalb nun wieder ein kurzer Abriss erfolgt, was die Vielzahl an Veröffentlichungen jenen Jahres angeht. Abermals resultiert das Ergebnis in einem unbarmherzigen Aussieben der zahlreichen Alben, die mich erreicht haben, was vorliegendes Ranking aufzeigt. Die Reihenfolge ist hierbei nicht von Bedeutung, nur die Wertung liegt dem zugrunde.

An folgenden Scheiben darf sich die Konkurrenz messen, Neuauflagen und ältere Werke sind nicht einbezogen.

 

+ ANOMALISTIC – Human Decimation (Reality Fade Records) +

Ein unglaubliches Brett haben diese Jungs eingezwirbelt, die mit ihren messerscharfen Riffwänden wirklich so ziemlich alles in kleine Stücke schneiden und alle Wimps auf dieser Welt regelrecht niederbrettern

 

+ FATUOUS RUMP – Propagation Of The Foul (Amputated Vein Records) +

Völlig unerwartet überrollen diese Burschen den Freund extremer Auswürfe, was auf einem qualitativ hochwertigen Massaker beruht, welches zugleich ein beängstigend starkes Debüt verkörpert

 

+ DRAGGING ENTRAILS – Penetrating Her Syphilic Cadaver (Morbid Generation) +

Nicht nur inhaltlich, sondern auch optisch, ist dieses Kaliber definitiv nichts für Schöngeister, wo Freaks Purzelbäume schlagen, eimerweise Sabber verlieren und ihre Geschmacksknospen verwöhnen dürfen

 

+ CADAVERIC INCUBATOR – Sermons Of The Devouring Dead (Hells Headbangers Records) +

Alte Death Metal Zeiten bekommen mit diesem herben Bastard neues Leben eingehaucht, ein unglaublich authentisches Teil, das sofort in den Schädel geht und für lange Zeit zu begeistern vermag

 

+ DEFLESHED AND GUTTED – The Prophecy In The Entrails (Lord Of The Sick Recordings) +

Eine wuchtige Produktion flankiert dieses heftig geile Monster, wobei sich die Truppe enorm steigern konnte und Weicheiern kräftig vor die Kinnlade getreten wird

 

+ CRYPTS OF DESPAIR – The Stench Of The Earth (Testimony Records) +

Geilen Death Metal gibt es hier zu begutachten, dessen Stärke auf intensiven Riffparts, mörderischen Groove und enorm wuchtiger Eingängigkeit beruht

 

+ SKELETHAL – Of The Depths (Hells Headbangers Records) +

Kraftvoller Todesblei füllt diese Scheibe, mit welcher jene Truppe sofort Aufmerksamkeit auf sich ziehen kann und aufzeigt, wie ein Death Metal Album zu knallen hat

 

+ SAPROBIONTIC – Science Of War (Morbid Generation) +

Brachial und erwartungsgemäß saustark, so wütet man sich durch diese bemerkenswerte Angelegenheit, und das auch noch auf hohem Niveau

 

 

Kaufen oder Sterben gilt aber unbedingt noch für diese drei Neuauflagen, allesamt göttliche Killer, die unbedingt in jede Brutalo Sammlung gehören

DEVOURMENT – 1.3.8. (Amputated Vein Records)

DEVOURMENT – Unleash The Carnivore (Unique Leader Records)

DEVOURMENT – Butcher The Weak (Unique Leader Records)

 

DesWeiteren wurde die Rubrik 'Classic Release' eingeführt, welche Nostalgiker und all jene ansprechen dürfte, die etwas mehr in die Vergangenheit alter Tage eintauchen wollen.

Zudem geht mein Dank an alle festen Medienpartner für die gnadenlos brutale Unterstützung!

blizzard

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben