The Walking Dead Staffel 7 [Blu-ray]

“The Walking Dead“, eine Serie des US-Senders AMC, die bereits zahlreiche Erfolge für sich verbuchen konnte, darunter auch zeitweise die höchsten Einschaltquoten aller Serien im amerikanischen Fernsehen, gehört zu den wichtigen Pop-Kultur-Phänomenen unserer Zeit, was auch daran liegt, dass die Serie auf Basis der Comics von Robert Kirkman, das Zombie-Genre erweiterte und für eine ganze Welle neuer Zombie-Geschichten sorgte, in denen auch die menschliche Seite, im Angesicht des allgegenwärtigen Schreckens, nicht zu kurz kommt. Nachdem wir bereits ein paar Blicke auf die fantastische Comic-Vorlage, sowie verschiedenen andere Produkte aus dem umfangreichen “The Walking Dead“-Universum geworfen haben, schauen wir uns heute die siebte Staffel der des wegweisenden Horror-Dramas an:

Was bisher geschah

Da wir heute die bereits 7. Staffel von “The Walking Dead“ betrachten, ich unseren Lesern aber bei jeder Reihe möglichst einen Gesamteindruck der jeweiligen Geschichte mitgeben will, beginne ich auch heute mit einer Zusammenfassung der gesamten bisherigen Ereignisse der Serie. Im Vergleich zur Comicreihe, die der Serie als Vorlage diente, gibt es hier einige signifikante Unterschiede, die im Verlauf beider Reihen immer größer werden. Gerade hier bietet sich Fans ein interessanter Vergleich an, weshalb ich allen Hardcore “The Walking Dead“-Fans und allen weiteren Interessierten, unbedingt auch die Rezensionen der Comicwerke (“The Walking Dead - Kompendium 1“ und “The Walking Dead - Kompendium 2“), empfehlen möchte. Ich persönlich bin erst durch die Serie zu den Comics gekommen und möchte beide Versionen der Ereignisse von “The Walking Dead“ auf keinen Fall mehr missen.

Ich habe diese Zusammenfassung so konzipiert, dass für Kenner der Serie bis einschließlich der 6. Staffel nur wenig Spoiler-Gefahr droht. Vereinzelte Abschnitte mit Spoiler-Gefahr werden entsprechend gekennzeichnet. Auch die Frage, wen Negan zum Anfang der Staffel 7 tötet, welche in Form eines großen Medienspektakels zu Promotionzwecken der 7. Staffel von “The Walking Dead“ inszeniert wurde, wird hier im gesamten Artikel nicht beantwortet.

Staffel 1

Nachdem der Polizist Rick Grimes bei einem Einsatz schwer verwundet wurde und daraufhin ins Koma fiel, wacht er schließlich einige Zeit später im mysteriöserweise vollkommen verlassenen Krankenhaus wieder auf. Die Welt um ihn herum ist eine ganz andere und wird nun von wandelnden Toten dominiert, die jeden Menschen, denen sie gewahr werden, auf der Stelle töten und fressen. Nur dank der Hilfe des Überlebenden Morgan Jones und seines Sohnes Duane überlebt Rick und lernte erste wichtige Lektionen im Kampf ums Überleben in dieser neuen Welt. Ricks eigentliche Sorge gilt allerdings seiner Familie, die er um jeden Preis finden will. Morgan und Duane beschließen ihr Glück an anderer Stelle zu suchen und trennen sich von Rick.

In Atlanta stößt Rick schnell auf weitere Überlebende, mit denen er zusammen aus der beißerverseuchten (In “The Walking Dead“ werden die Zombies meist als “Beißer“ (im englischen Original als “Walker“) bezeichnet) Stadt entkommt. Der aggressive, die Flucht gefährdenden, Merle Dixon wird allerdings alleine in Atlanta zurückgelassen. Rick und die anderen Überlebenden erreichen schließlich deren Camp außerhalb Atlantas. Unter den Einwohnern sind weitere Überlebende, darunter auch Rick`s Familie bestehend aus seiner Frau Laurie und seinem Sohn Carl sowie sein bester Freund und Arbeitskollege Shane Walsh. Shane, der genauso wie Laurie vom Tod Ricks überzeugt war, betrachtet allerdings Rick`s Familie mittlerweile als die eigene, was in der Zukunft noch für gewaltige Spannungen sorgen wird. Der Versuch den zurückgelassenen Merle Dixon auf Drängen seines jüngeren Bruders Daryl zu retten schlägt fehl, da dieser bereits verschwunden ist. Ein Beißerangriff auf das Camp zwingt die bereits einige Opfer beklagende Gruppe schließlich zum Weiterziehen.

Zuflucht finden sie eine kurze Weile in einer staatlichen Forschungsstation, die jedoch bis auf den letzten Überlebenden, den Wissenschaftler Dr. Edwin Jenner, vollkommen verlassen ist. Hier erfährt Rick noch wertvolle Informationen über die grassierende Seuche, die zu dieser Apokalypse führte, bevor der Selbstzerstörungsmechanismus des Gebäudes schließlich zur überhasteten Flucht zwingt. Dr. Jenner und Jacqui von Ricks Gruppe bleiben allerdings im Gebäude zurück, um einem grausigeren Schicksal in dieser neuen, rücksichtlosen Welt zu entkommen.

Staffel 2

Auf der Farm des Tierarztes Hershel Greene finden sie nicht nur Zuflucht und Nahrung, sondern auch weitere Mitstreiter. Rick klärt die Gruppe über Dr. Jennas Erkenntnissen zur Zombie-Seuche auf. Der Konflikt zwischen Rick und Shane spitzt sich allerdings immer weiter zu und endet mit Shanes Tod. Eine überraschend auftauchende gewaltige Beißer-Horde zwingt erneut alle Überlebenden zum Rückzug. Dale Horvath, der als einer von wenigen die Menschlichkeit in der Gruppe um jeden Preis aufrechterhalten wollte, fällt ebenso, wie zwei Bewohner von Hershel`s Farm den Beißern zum Opfer. Lediglich Andrea wird von der Gruppe getrennt und flieht alleine vor der todbringenden Horde.

Staffel 3

Rick, der fortan ein strengeres Regiment führt und sich als einzigen Anführer platziert, führt die Gruppe anschließend in ein Gefängnis, dass sie von Beißern säubern und zu ihrem neuen Zuhause machen. Die wenigen Gefängnisinsassen bereiteten ihnen zwar zunächst reichlich ärger, die wenigen vertrauenswürdigen unter ihnen schließen sich der Gruppe unter Rick aber schlussendlich an. Die Ankunft der Überlebenden wird allerdings von den Bewohnern der in der Nähe liegenden Stadt Woodbury und ihrem Anführer, dem sog. “Governor“ mit Misstrauen beäugt. Unter diesen befinden sich nicht nur die gerettete Andrea und ihre neue Freundin Michonne, sondern auch der in Atlanta zurückgelassene Merle Dixon, der in Woodbury sogar mit einem hohen Posten betraut wurde. Bis das Gefängnis allerdings wirklich sicher ist, kommt es zu weiteren Todesfällen unter den Überlebenden, darunter auch Ricks Frau Laurie, die kurz vor ihrem Tod noch eine Tochter zur Welt bringt und auch T-Dog, der schon bei der Eroberung des Knastes von Beißern zerfetzt und gefressen wird, trat unter grausigen Umständen den Weg über den Jordan an.

Rick wird in Folge von Lauries Tod immer merkwürdiger und zieht sich trotz seiner Rolle als verantwortungsüberladener Anführer immer weiter zurück. Seine Vorsicht bringt ihn auch dazu weitere hilfesuchende Überlebende (darunter die Geschwister Tyreese und Sasha) nicht aufzunehmen, die dann allerdings in Woodbury Obdach finden. Zwischen den Bewohnern des Gefängnisses unter Rick Grimes und den Leuten von Woodbury unter dem Governor kommt es im Weiteren regelrecht zum Krieg, wobei Andrea zwischen den Fronten erfolglos zu vermitteln versucht und schlussendlich sogar ihr Leben verliert. Auch Merle, der kurz zuvor die Seiten wechselt und einen Heldentod stirbt, die ehemaligen Gefangenen Axel und Oscar, sowie einige Bewohner Woodburys verlieren im Zuge dieser Ereignisse ihr Leben. Der Governor entkommt allerdings und schließt sich einer anderen Gruppe Überlebender an, die er durch geschicktes Taktieren ebenfalls übernimmt (wobei die beiden letzteren Ereignisse erst in der 4. Staffel geschehen).

Staffel 4

Rick nimmt die überlebenden Bewohner Woodyburys bei sich im Gefängnis auf. Lange können die Überlebenden allerdings nicht durchatmen, da eine im Gefängnis grassierende Seuche, sowie der erneute Angriff des Governor mit seiner neuen Truppe, für weiteres Leid sorgen. Der Angriff des Governor, bei dem auch Hershel Greene, dem die Überlebenden neben vielen anderen wichtigen Taten auch das Ende der Seuche im Gefängnis zu verdanken haben, durch die Hand des Governor umkommt, beschädigt das Gefängnis so stark, dass die Überlebenden erneut ein neues Zuhause suchen müssen.

Die Gruppe wurde bei dem Kampf, bei dem endlich auch der grausame Governor sein wohlverdientes Ende fand, allerdings getrennt und sucht seitdem in kleinen, herumstreunenden Gruppen nach einer neuen Zuflucht. Ricks guter Freund Glenn und die neue Verbündete Tara treffen auf den bulligen Sergeant Abraham Ford, die Soldatin Rosita Espinosa und das nerdige Genie Eugene Porter, die sich auf der immens wichtigen Mission nach Washington befinden, um dort der Zombie-Apokalypse ein Ende zu bereiten (was sich später als Trick von Eugene herausstellt, der damit ständig von Leuten beschützt wird). Selbstverständlich schließen sich Glenn und Tara der vielversprechenden Truppe an und reisen mit ihnen weiter.

Der Verheißung eines Rettung versprechenden Ortes namens “Terminus“ und der Aussicht auf Sicherheit folgen nahezu alle Grüppchen der Überlebenden gleichzeitig und finden sich allesamt in einer Falle wieder, mit Hilfe derer eine Gruppe kannibalistischer Menschen naive Hilfesuchende anlockt, um diese auszurauben und zu verspeisen. Carol und Tyreese, die Ricks Tochter Judith und die beiden Geschwister Lizzie und Mika Samuels erleben währenddessen in einer Hütte ein anderes, schwerverdauliches Drama. Beth Greene, Hershel`s Tochter und Maggie`s jüngere Schwester, ist eine Weile mit Daryl Dixon unterwegs und wird gegen Ende der Staffel von Unbekannten entführt.

Arme Zombies. Was sich in der zweiten Hälfte der sechsten Staffel bereits andeutete, wird spätestes mit dem Eintritt in die siebte Staffel von “The Walking Dead“ omnipräsent: Der Horror-Anteil der Serie nimmt enorm ab und weicht mehr und mehr kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen Menschen.

Staffel 5

Zusammen mit einem Großteil der Gruppe befindet sich Rick in Gefangenschaft der Kannibalen von Terminus. In letzter Sekunde startet Carol, die glücklicherweise mit ihrer kleinen Gruppe ebenfalls auf Terminus stieß, ein Ablenkungsmanöver, dank dem die Gruppe schließlich aus Terminus fliehen kann. Inmitten der Wildnis trifft die Gruppe danach auf den Prediger Gabriel, den sie aus einer gefährlichen Situation befreien. Gabriel führt die Überlebenden in seine Kirche, wo sie neben Unterschlupf auch auf die wenig ruhmreiche Vergangenheit des Priesters stoßen. Gabriel ließ nämlich zu Beginn des Ausbruchs der Zombie-Apokalypse seine Gemeinde im Stich und verschloss die rettenden Kirchenpforten vor den Hilfesuchenden, die aufgrund seiner Feigheit einen grausamen Tod durch die Beißer fanden. Die übrige Kannibalengruppe aus Terminus hat allerdings ohne das Wissen von Ricks Gemeinschaft deren Fährte aufgenommen und entführt in einem unaufmerksamen Moment Sashas Freund Bob aus der Gruppe und verspeist sein abgetrenntes Bein. Um Ricks Gemeinschaft Angst einzujagen, lassen sie den todgeweihten Bob, der kurz zuvor ohne das Wissen der anderen bei einer Besorgungsaktion von einem Beißer gebissen wurde, wieder frei, Ricks Gruppe lässt sich allerdings nicht einschüchtern, führt die Kannibalen aus Terminus in einen Hinterhalt und entledigt sich dieser Gefahr ein für alle Mal. Nach Bobs Tod verlässt die Gruppe um Rick zusammen mit Gabriel schließlich die Kirche und wandert weiter durchs Land auf der Suche nach Nahrung und Zuflucht.

Beth findet sich währenddessen mitten in Atlanta bei einer Gruppe von radikalen Polizisten unter der Führung der Hardlinerin Dawn Lerner wieder und wird gezwungen für ihre unfreiwillige Rettung ihren Beitrag in dieser Gemeinde Überlebender zu leisten. Noah, der sich mit Beth anfreundet, entkommt dieser Gruppe und trifft auf Rick und dessen Truppe, die daraufhin sofort Beth zu Hilfe eilen. Der Rettungsversuch schlägt allerdings fehl, da sowohl Beth als auch die unnachgiebige Polizistin Dawn Lerner ihr Leben verlieren. Auf dem weiteren Weg stirbt schließlich auch noch Tyreese im Zuge eines Beißer-Angriffs.

Eines Tages, als Ricks Gruppe schon am Verzweifeln war, jemals wieder auf eine potentiell sichere Heimstatt zu treffen, tritt urplötzlich ein Fremder namens Aaron in ihr Leben, der sie allen Ernstes in eine Gruppe integrieren will, die sich in der kleinen Stadt Alexandria eine sichere Zuflucht geschaffen haben. Nur zögerlich – sitzen die Ereignisse von Terminus doch noch in ihren Knochen – gehen Rick und seine Freunde auf dieses Angebot ein und folgen Aaron nach Alexandria, wo sie tatsächlich aufgenommen werden. Allerdings ist der Aufenthalt in Alexandria an Regeln geknüpft, was unter anderem Mitarbeit, Unterordnung und die Abgabe der Waffen mit einschließt, was Rick und einige seiner Freunde, wie Daryl, Carol, Sasha, Abraham und Rosita extrem sauer aufstößt. Michonne, Eugene, Maggie, Glenn und Carl allerdings sehen bei diesen Leuten endlich eine Aussicht auf eine glückliche und friedliche Zukunft. In einem Konflikt mit einer marodierenden Gruppe, die sich selbst die Wölfe nennt, sowie diversen anderen heldenhaften Einzelaktionen (wo auch Noah sein Leben lassen muss), schafft es die Gruppe ein gutes Licht auf sich zu werfen.

Staffel 6

Die endgültige Aufnahme von Ricks Gruppe droht an Aktionen Einzelner, dabei insbesondere von Rick selbst, zu scheitern, dank diplomatischen Bemühungen von Michonne und Maggie gegenüber Alexandrias Anführerin Deanna Monroe gelingt es aber dauerhaften Frieden zu stiften. Auch der verloren geglaubte Morgan trifft in Alexandria ein und schließt sicher der Gruppe an. Morgan hat sich allerdings im Laufe der Zeit merklich verändert und wurde nicht nur zu einem Meister im Umgang mit dem Kampfstab, sondern auch ein Mann, der das Leben achtet und um jeden Preis erhalten will, was in Zukunft immer wieder zu Konflikten im Umgang mit Fremden sorgt. Ohne große Vorzeichen schaffte es eines Tages eine gewaltige Horde von Beißern Alexandrias Mauern zu überwinden und gewaltigen Blutzoll unter den Bewohnern einzutreiben. Nur dank des gemeinsamen Kampfgeistes Aller schaffen sie es in einem epischen Kampf auch noch den letzten Beißer auszuschalten und Alexandria zu verteidigen. Deanna Monroe, die im Zuge des Kampfes gebissen wurde, vertraut Ricks Gruppe die Führung ihrer Leute an, die aus dieser Katastrophe stärker denn je hervorgehen.

Bei einem ihrer diversen Ausflüge, um Nahrung, Waffen und weitere Ressourcen zu sammeln, stoßen Rick und Daryl, die im Zuge der Ereignisse regelrecht zu Brüdern zusammengeschweißt wurden, auf den eigenwilligen Kampfkünstler Jesus. Nach anfänglichen Unstimmigkeiten einigen sie sich, dass Jesus Rick`s Gruppe in seinen Heimatsort Hilltop, einer weiteren Siedlung überlebender Menschen, führt, um einen dauerhaften Handelskontakt zu etablieren. Hilltop, welches vom inkompetenten Emporkömmling Gregory geleitet wird, ist bereit Alexandria mit den dringend benötigten Lebensmitteln zu versorgen, Voraussetzung dafür ist allerdings, dass Rick und seine Freunde Hilltop von der Erpressung durch eine weitere Gruppe, die sich selbst die “Saviours“ nennen und von einem Mann namens Negan geleitet werden, befreien. Sofort stellt Rick ein Einsatzkommando zusammen, das trotz großer Vorbehalte von Morgan sowie weiterer Bewohner Alexandrias, den Stützpunkt der Saviours angreifen und alle Leute darin umbringen. Doch zum Feiern bleiben Rick und seinen Freunden kaum Zeit, denn der angegriffene Stützpunkt der Saviours entpuppt sich lediglich als einer von vielen und Negans Leute brennen auf Rache, die kurz darauf auch folgt. Vollkommen aus dem Nichts werden Rick, Carl, Abraham, Eugene, Glenn, Maggie, Aaron, Daryl, und Sasha gefangen genommen und treffen auf Negan, dem bedrohlichen Anführer der Saviours, der mit seinem mit Stacheldraht umwickelten Baseballschläger mit dem Namen Lucille einem der Gefangen auf brutalste Weise den Schädel einschlagen wird, damit sich der Rest der Gruppe in die Obhut der Saviours und damit verbundenen permanenten Rohstoffabgaben, einfügen darf.

Handlung der siebten Staffel (mild Spoiler)

In einer unfassbar brutalen Hinrichtungszeremonie bestraft Negan, der unumstrittene Anführer der Saviours, Ricks Gruppe, die daraufhin geschockt und fassungslos nach Alexandria zurückkehrt. Nicht nur die schmerzlichen Verluste, auch die Tatsache, dass sie die Saviours vollkommen unterschätzt haben und nun als deren Sklaven in regelmäßigen Abständen Waffen und Nahrung abgeben müssen, lassen alle Beteiligten verzweifeln. Ein Teil der Gruppe sinnt auf blutige Rache an Negan, andere wollen sich hingegen auf friedliche Weise den Saviours fügen. Doch die Bewohner von Alexandria und Hilltop sind nicht die einzige Gruppe von Menschen, die die Bedrohung durch die Beißer überlebten und sich nun in den Zwangsdiensten der Saviours befinden. Womöglich stellt eine Partnerschaft aller Stützpunkte die Aussicht auf einen Sieg gegen Negan und die Saviours dar, doch bis dahin ist es noch ein langer, blutiger Weg, der mit weiteren Opfern und Demütigungen durch die Saviours und damit insbesondere ihrem Anführer Negan, gepflastert ist…

Welcher unserer liebgewonnenen Charaktere aus “The Walking Dead“ wird Negan, dem Anführer der selbsternannten Saviours, zum Opfer fallen?

Eine mutige Serie im Abwärtstrend (mild Spoiler)

Staffel 7 von “The Walking Dead“ beginnt im Auftakt mit einer unfassbar intensiven Folge, die brillant inszeniert wurde, aufgrund ihrer Gewaltdarstellung und dem Verlust geliebter Serienlieblinge aber massive Kritik seitens der Fans einforderte. Ich persönlich finde die Gewalt hier absolut angemessen, ich bin ohnehin ein großer Feind von Verharmlosung von Gewaltdarstellungen, kann allerdings den anderen Punkt sehr gut nachvollziehen. Auch ich verlor hier im Auftakt meine Lieblingsfigur der gesamten Reihe, was für mich die Qualität der gesamten Serie eintrübte. Allerdings ist das hier aber auch “The Walking Dead“ und nicht das Regenbogen-Ponyland und eine Abschwächung der allgegenwärtigen Bedrohung hätte der Atmosphäre ebenfalls massivst geschadet. 

Ist Rick Grimes nach der gnadenlosen Begehung mit Negan am Ende seiner Kräfte angelangt und fügt sich den auferlegten Strafmaßnahmen, um zusammen mit seinen Schutzbefohlenen zumindest als Sklaven der Saviours überleben zu dürfen?

Die Hinrichtung durch den äußerst charismatischen Negan, der brillant durch Jeffrey Dean Morgan verkörpert wird, schrieb TV-Geschichte und sollte im Folgenden zum Wendepunkt einer der erfolgreichsten Serien aller Zeiten werden. Massiv fallende Zuschauerzahlen waren nicht nur die Folgen des eben beschriebenen Ereignisses, sondern auch der nur mittelprächtig inszenierten Actionsequenzen, weniger Charakterentwicklung als zuvor und fehlender Konsequenz seitens des Feindes nach dem ersten Drittel der Staffel (die sich allerdings im weiteren Verlauf der Serie erklärt!). Ich möchte an dieser Stelle nicht zu weit vorgreifen, doch leider wirken sich diese Entwicklungen auch auf die 8. Staffel von “The Walking Dead“ aus, so dass man nun leider nur noch von einer guten und nicht mehr der genialen, extrem innovativen Horror-Drama-Serie sprechen kann.

Schauspieler Jeffrey Dean Morgan verkörpert den neuen Bösewicht Negan absolut perfekt!

Bild und Ton

Bildformat: 16:9 (1.78:1)

Tonformat: Deutsch 5.1 DTS-HD Master Audio, Englisch 7.1 DTS-HD Master Audio

“The Walking Dead“ präsentiert sich auch in der 7. Staffel in der Bildqualität einer aktuellen, hochqualitativ produzierten Serie. An der Qualität des Bildes der von uns getesteten Blu-ray Fassung der Serie gibt nicht viel zu beanstanden, lediglich das leicht körnige Bild hat mich ein wenig gestört.

Gelungen ist auch der Sound der Serie, die vielleicht nicht mit der besten, doch sehr wohl einer der eingängigsten Titelmelodien überhaupt, aufwarten kann. Der weitere Soundtrack der Serie ist – bis auf das zu Folterzwecken (kein Witz!!!) verwendete “Easy Street“ von The Collapsable Hearts Club ft. Jim Biano & Petra Hadenwurde – eher unauffällig, was allerdings sehr gut zum Ton der Serie passt. Die deutsche Synchro ist durchwegs gut gelungen und gut besetzt. Auf der hiesigen Blu-ray-Veröffentlichung befinden sich die Deutsche und die Englische Sprachausgabe, sowie Untertitel in Deutsch und Englisch.

Simon, die rechte Hand Negans (verkörpert durch den grandiosen Steven Ogg, den Fans unter anderem durch die phänomenale Darstellung des vollkommen durchgeknallten Psychopathen Trevor Philips aus dem Videospiel “Grand Theft Auto 5“ kennen) und Gregory (rechts im Bild) stecken unter einer Decke und hecken etwas aus, um Maggie und den Bewohner von Hilltop, die Ricks Leuten nacheifern, zu schaden.

Veröffentlichung

Die siebte Staffel von “The Walking Dead“ erscheint sowohl auf DVD als auch auf Blu-ray Disc. Uns lag zum Test die Blu-ray-Version der Serie zur Verfügung, alle Angaben beziehen sich also auf diese Art der Veröffentlichung.

Neben der Standardausgabe ist bei Amazon zudem eine Special-Edition mit einer imposanten “Spike-Walker“-Figur verfügbar. Lediglich als Erstauflage erschien zudem die "Lucille Fan Fan Edition" mitsamt Steelbook.

Die Blu-ray-Version umfasst 6 Datenträger, die in einer klassischen Blu-ray-Amaray Platz finden. Als Boni winken den Käufern zusätzlich folgende Video-Specials:

Innerhalb von "The Walking Dead"

The Walking Dead - Das Making Of

Eine größere Welt

Brechen & neu aufbauen

In Memoriam

Ein neues Kapitel der Angst

Die Autoren

Die wichtigsten Streuner

Krieger-Frauen

Deleted Scenes (hier fehlen mir aber leider die alternativen Todes-Sequenzen, die zum Schutz vor Spoilern als Finte produziert wurden und in denen andere Charaktere der Serie von Negan getötet wurden)

Des Weiteren gibt es noch sieben Audiokommentare mit Hauptcast und Crew (Originalton) mit oben drauf.

Wer mag wohl dieser stolze König sein, der an seiner Seite eine gezähmte Bestie führt?

Fazit

Trotz interessanter Neuzugänge und einer gelungenen Veröffentlichung befindet sich die einst so geniale Serie mit dem Eintritt in die siebte Staffel im Abwärtstrend. Dass alleine der extrem radikale Start (der atmosphärisch allerdings nicht zu toppen ist) dafür verantwortlich gemacht werden kann, darf getrost bezweifelt werden, vielmehr scheinen die Serienmacher mit dem Thema dieser Staffel, in der sich mehr und mehr der Konflikt zwischen Menschen im Vordergrund befindet und die Horror-Thematiken kaum mehr präsent sind, nicht so gut umgehen zu können, was sich in mehreren handlungsschwachen Folgen und schwächelnden Charakteren niederschlägt. Schade, “The Walking Dead“ ist aktuell (was leider auch die gesamt 8. Staffel mit einschließt, dazu aber in Zukunft mehr) nicht mehr die geniale Serie, die sie einst war, allerdings ist das Niveau immer noch hoch, so dass Serienfans weiterhin dranleiben und sich an den ebenfalls immer wieder vorkommenden, sehr guten Momenten erfreuen.

The Walking Dead - Season 7 - Comic-Con Trailer

Verlag/ Label: Twentieth Century Fox Home Entertainment
Veröffentlichung: 09.11.2017
Laufzeit: ca. 13 Stunden 17 Minuten
Altersfreigabe: ab 18 Jahren
Webseite: https://www.amc.com/shows/the-walking-dead
Webseite 2: Amazon
Webseite 3: https://www.skybound.com/the-walking-dead/
Copyright Artikelbild: Twentieth Century Fox Home Entertainment
Copyright andere Bilder: Twentieth Century Fox Home Entertainment

Kommentare sind deaktiviert