CollectA – Styracosaurus Deluxe (1:40)

Heute schauen wir uns das Modell des Styracosaurus, einem Vertreter der Ceratopsidae, von CollectA aus dem Jahr 2017 an. Der Styracosaurus ähnelt seinem Verwandten, dem Triceratops, sehr, erreichte allerdings nicht mal ansatzweise dessen Größe und Gewicht. Mit seinem imposanten, mit zahlreichen Dornen versehenen, Rückenschild macht er dies aber gleich wieder wett. Kein Wunder also, dass dieser Dinosaurier mit dem erstaunlichen, vielleicht auch etwas furchterregenden Aussehen, für den Bösewicht Mr. Richfield der Serie “Die Dinos“ Modell stand. Was es sonst noch so über diesen Dinosaurier zu wissen gibt, und wie sich das Modell des “Styracosaurus Deluxe (1:40)“ im Test schlägt, erfahrt ihr in folgendem Artikel:

Urzeitlicher Steckbrief

Der etwa 5,5 Meter lange und etwa 3 Tonnen schwere Styracosaurus lebte in der späten Kreidezeit, vor etwa 75 Millionen Jahren vor unserer Zeit, und gehörte im Gegensatz zum deutlich größeren Triceratops, einem Chasmosaurinae, zur Untergruppe der Centrosaurinae, die sich durch einen eher kurzen Nackenschild auszeichneten. Styracosaurier lebten höchstwahrscheinlich in Herden. Das Tier ernährte sich von niedrig wachsenden Pflanzen, die es mit seinem schnabelähnlichen Maul hervorragend abrupfen konnte. Der beeindruckende Hornschmuck des Schädels diente sehr wahrscheinlich nicht der Verteidigung, sondern zur Werbung eines Geschlechtspartners. Auch Styracosuaurus` Name, der Übersetzt “Dornenechse“ lautet, bezieht sich auf seinen beeindruckenden, mit Hörnern versehenen, Kopf. Das Tier bewohnte die Regionen des heutigen Nordamerika und Kanada.

CollectA`s Modell des Styracosaurus in der Deluxe Edition im Maßstab 1:40 wirkt sehr realistisch und weist eine hervorragende Gesamtverarbeitung auf.

Verarbeitung und Bemalung

CollectA`s Modell des “Styracosaurus Deluxe” im Maßstab 1:40 überzeugte mich schon direkt auf den ersten Blick, das Modell ist einfach extrem detailreich und setzt dem mehrfach gehörnten Dinosaurier einfach ein fabelhaftes Denkmal, weshalb ich diese Figur definitiv zu den gelungensten Umsetzungen des Styracosaurus überhaupt zähle. Ganz besonders toll am Modell finde ich die Darstellungsweise, die den Styracosaurus nach dem modernen Kenntnisstand zeigt. So finde ich, dass z.B. der Hals des Tieres etwas länger ist, als in früheren Darstellungsweisen, wo der Styracosaurus optisch dem Triceratops noch mehr ähnelte.

Achtung Styracosaurus im Anmarsch! 😊

Zudem wählte man für die Gestaltung eine sehr lebhafte Pose, bei der ein Vorderbein weit nach vorne gestreckt und der Kopf nach rechts geneigt wurde. Man fügte außerdem am hinteren Rücken bzw. am Schwanz des Tieres eine Art Rückenkamm oder gar – falls diese aus "Haaren" bestehen sollte – eine Rückenmähne hinzu. Ich kenne diese Darstellungsart bereits von einem anderen Modell eines Ceratopsidae von CollectA (Triceratops Deluxe (1:15)), habe allerdings nach wie vor nirgendwo einen Beleg für diesen “Rückenschmuck“ gefunden. Als künstlerische Freiheit, da ein solcher Rückenkamm/eine solche Rückenmähne sehr wahrscheinlich nicht die Jahrmillionen als fossiler Überrest überstanden hätte (so wie man heute kaum mehr Protofedern und Hautschuppen von Dinosauriern findet), kann ich die Addition eines solchen Körpermerkmals aber absolut durchgehen lassen, auch wenn es mir persönlich eher weniger gefällt. Ansonsten gilt es definitiv noch die rundum gelungenen Details der Figur, wie die Hautstruktur, mit all ihren Schuppen und Hautfalten, sowie den mit zahlreichen Feinheiten versehenen Kopf des Dinos zu erwähnen. Absolut fantastisch!

Hier sehen wir die ebenfalls sehr beeindruckende Rückseite des Modells, bei der die dynamische Kopf- und Vorderbeinstellung noch besser zu erkennen ist.

Das Modell des Styracosaurus ist ca. 23 cm lang, ca. 14 cm hoch und ca. 9 cm breit (Messung von linkem Vorderbein zum Schwanzende).

Kommen wir zur Bemalung: Die Bemalung des braunen Kunststoffkörpers erfolgte in Hellbraun/Ocker, wobei man an der Unterseite etwas zu großzügig in den Farbtopf griff, da die hohe Farbmenge hier sogar ein paar der Details verschlingt. Über die Bemalung wurden anschließend mit einem Braun-Weinrot per Airbrush-Auftragung weitere Akzente gesetzt. Die Bemalung der imposanten Hörner des Dinos erfolgte mit hellem Ocker, zu den Spitzen hin trug man zusätzlich per Airbrush-Pistole etwas Schwarz mit auf. Die Bemalung der Details, wie der Augen und des Mundraums, ist sehr sauber ausgeführt worden. Insgesamt eine sehr gelungene Bemalung einer herrlichen Dinosaurier-Miniatur!

Auch bei der Ausgestaltung der Unterseite des Styracosaurus verzichtete man auf kein Detail. Einzig der üppige Farbauftrag im Brustbereich des Dinos lässt einen Hauch von konstruktiver Kritik zu.

Fazit

CollectA`s Modell des “Styracosaurus Deluxe” im Maßstab 1:40 ist ohne Frage eine der besten und schönsten Miniaturen des beeindruckenden Pflanzenfressers!

Verlag/ Label: CollectA
Veröffentlichung: 00.00.2017
Altersfreigabe: ab 3 Jahren
Webseite: http://www.collecta.biz/en/collections/prehistoric-life/88777
Webseite 2: Amazon
Copyright Artikelbild: Collecta International Limited
Copyright andere Bilder: borbarad666

Kommentare sind deaktiviert