RAISON D’ETRE – Prospectus I (Re-Release)

Schwierig wird es immer dann, wenn es gilt, eine Publikation zu werten, die eigentlich mehr als bekannt ist, beziehungsweise schon mehrere Auflagen hinter sich hat. Ein fraglos absoluter Klassiker aus dem Dark Ambient ist "Prospectus I" von Raison D'etre, welches in vorliegendem Fall aber die erste Vinylauflage darstellt. Seit gewisser Zeit wird der grandiose Backkatalog des schwedischen Meisters Peter Andersson neu aufgelegt, da war es nur eine Frage der Zeit, bis man sich des Erstwerkes aus dem Jahr 1993 annahm. Nochmals aufgewertet und überarbeitet, so dürften sich gerade Einsteiger über ein ordentliches Paket sakraler Ambient Welten erfreuen, zumal in vorliegender Angelegenheit sogar noch vier Bonusstücke beigelegt wurden. Sprachsamples waren ein wichtiger Bestandteil in der Frühphase von Raison D'etre, ebenso wie Taktgebung und erwähnte Sakral Elemente. Diesbezüglich kann man auch parallelen zum Erstwerk von Desiderii Marginis ziehen, und von bittersüßen Hintergründen bis Melancholie pur, so ist "Prospectus I" mittlerweile zu einem fast 80 minütigen Trip angewachsen, der ohne Zweifel das Genre prägte. Einen Anspieltipp zu benennen verkneife ich mir, da das Material wie aus einem Guss scheint und in der Tat auch nur starke Titel vorhanden sind, weshalb es letztendlich auch völlig egal ist, an welcher Stelle man in diese atmosphärische Klangwelt eintaucht.

Eine meine größten Inspirationen und mit zur Einstiegsdroge im Dark Ambient Bereich zählend, so kann ich nur empfehlen, sich dieses Meisterwerk ins Heim zu holen. Interessanterweise sei noch angemerkt, dass Peter Andersson bis zum heutigen Zeitpunkt nichts an Kreativität und hochwertiger Qualität verloren hat, einer von wenigen Ausnahmekünstlern.

Artikelbild Copyright: Cyclic Law

  • 10/10
    Gesamtwertung - 10/10
10/10

Kommentare sind deaktiviert