ORNAMENTOS DEL MIEDO – Este No Es Tu Hogar

Atmosphäre ist hierbei etwas, was auf vorliegendem Tonträger eine wichtige Rolle zugesprochen bekommt, was anderseits auch dazu führt, dass "Este No Es Tu Hogar" trotz seiner gewissen Schwere eine angenehme Zugänglichkeit erfährt. Wer ein gutes Gehör vorweisen kann, dem dürfte dabei nicht entgehen, dass die Art der Stilistik auch eine gewisse Ähnlichkeit mit Graveyard Of Souls vorzeigen kann, was aber auch nur wenig verwundern dürfte, da hinter dem Projekt ein Mitglied benannter Graveyard Of Souls am Werkeln ist. Reflexionen über Leben und Tod sind dabei inhaltliche Aspekte, die mittels "Este No Es Tu Hogar" Gehör finden und den Konsumenten auf stilistischer Ebene schnell zu umgarnen verstehen. Ornamentos Del Miedo kann man dabei dem sogenannten Funeral Doom zuordnen, wo Melancholie und Schwermut besonders durch den Gebrauch von Tasten ihrer Bestimmung folgen, um den Käufer in eine eigene Welt zu ziehen. Jede der sechs Vertonungen kratzt dabei an der zehn Minuten Marke, wobei es der Musiker aber glücklicherweise schafft, immer wieder warme Bögen einzubauen, die Garant für emotionale Momente sind und das Album auf interessante Weise am Leben halten. Anderseits ist "Este No Es Tu Hogar" mit seiner Spieldauer auch völlig ausgereizt.

"Este No Es Tu Hogar" ist ein vorzügliches Werk, welches aufgrund seiner Beschaffenheit schlagartig Kopfkino erzeugt und bereits mit dem Erstkontakt den Konsumenten vereinnahmt. Aufgrund seiner Länge und der vorhandenen Vielfältigkeit wird man zudem viel Zeit verbringen, bis vorliegende Scheibe in allen Ecken erkundet ist.

Ornamentos Del Miedo ist mit diesem Werk eine ganz große Nummer in meiner Hitliste für 2010 und gehört definitiv in jede gepflegte Sammlung. Erschreckend ist dabei lediglich der Umstand, dass es sich hier gerade einmal um das erste Album dieses Projektes handelt. Was kommt da wohl noch?

Artikelbild Copyright: Funere

  • Gesamtwertung
    9/10 Amazing

Kommentare sind deaktiviert