KSHATRIY – Celestial Light

Sergey Bulychev ist der geistige Kopf hinter dem Projekt Kshatriy, welches aus Russland stammt und dessen Vater an die Kraft des Klangs glaubt, sowie die Möglichkeit eines großen Einflusses auf den Hörer. Dem ist absolut nichts entgegen zusetzen, denn selbstverständlich haben musikalische Klänge einen direkten Bezug zum Hörer. Ein Neuling ist der Musiker hier aber schon längst nicht mehr, wurden doch bereits diverse Alben publiziert, darunter auch eine Split mit Vresnit. Basierend auf Drone Ambient, der aber auch Space- und Noise Elemente birgt, so werden auf "Celestial Light" zusätzlich schöne Eingebungen platziert, so unter anderem auch Tierlaute und das feuchte Element. Der Auftakt klingt hierbei recht ok, nichts Außergewöhnliches, aber solide Ambient Kost wird mittels "Celestial Level" geboten. Dafür legt man mit dem folgenden "Atmos" stark an Atmosphäre zu, was in einer Vertonung mündet, die einfach nur als schön zu benennen ist. Ein Hauch von Ruhe und Wärme geht durch den Raum, alles wirkt so friedvoll und weit weg. Ein magisches "Where All Question Disappear" schließt sich dem an, langsam gleitend und irgendwie geheimnisvoll. Das nächste Stück bedarf dann hingegen einer gewissen Anlaufzeit, was "Internal Light" etwas langatmig erscheinen lässt, weshalb man diese Komposition theoretisch auch hätte kürzer ausfallen lassen können. Aber das Träumen geht weiter, denn mittels dem schönen "Gold-Singing Cave" wird man abermals auf eine gefühlvolle Reise geladen, ehe der Ausklang einen leicht düsteren Charakter versprüht. Geheimnisvolle Welten und endlose Weiten rufen deinen Namen, wer also nimmt teil an dieser emotionalen Achterbahn?

"Celestial Light" kommt mit einer ordentlichen Spielzeit daher und fährt zu einem qualitativ hochwertigen Klangerlebnis auf, welches man zu Beginn so eigentlich gar nicht erwartet. Aber Sergey Bulychev versteht sein Handwerk, platziert allerdings auf vorliegenden Tonträger das (meiner Meinung nach) schwächste Stück gerade am Anfang. Jedoch der Musiker besinnt sich alsbald auf seine wahre Stärke, die in enorm atmosphärischen Klängen mündet, wo weder Grenzen noch anderweitige Limitierungen zu finden sind. Meine Empfehlung!

Artikelbild Copyright: Kshatriy

  • Gesamtwertung
    9/10 Amazing

Kommentare sind deaktiviert