CAFÉ DE L’ENFER – Demo

Eine etwas nebulöse Veröffentlichung scheint uns mit vorliegendem Silberling vorzuliegen, ist doch über das Projekt Café De L'Enfer beziehungsweise den kreativen Kopf dahinter eigentlich nichts weiter bekannt. Da ich des Französischen nicht mächtig bin, kann ich natürlich auch zum inhaltlichen Thema nichts sagen, musikalisch dagegen schon. Der oder die Urheber hinter Café De L'Enfer bieten uns vier Darbietungen, die stilistisch hauptsächlich dem sogenannten Military Pop zuzuordnen sind, unter dezenter Hinzunahme von Elementen der Klassik. Dargeboten in der Heimatsprache kann man mit dem französischen Akzent sehr gut auftrumpfen, was aber nicht heißen soll, dass da klanglich nichts geboten wird. Ganz im Gegenteil, versteht man es doch, sich von verschiedenen Seiten zu offenbaren. Sämtliche Stücke sind dabei recht rhythmisch ausgefallen, beziehungsweise mit dezent martialischen Trommeln unterlegt. Cleaner bis harscher Gesang trägt ungemein zur Atmosphäre bei, wo man sich doch auch mal ertappt, mit dem Fuß zu wippen. Nicht selten kommen einem da Derniére Volonté in den Sinn, nur dass Café De L'Enfer noch nicht ganz so den Ohrwurmdreh heraus haben. Schon nach kurzem Genuss entpuppt sich diese Angelegenheit als ein kleines Schmankerl und wer auf der Suche nach einem wahren Trüffel ist, dem rate ich zu "Les Tristes Circuits" - klasse Songaufbau, klasse Gesang und unerwartet wechselnde Rhythmen verzaubern die Wohnstube in eine festliche Klanghöhle.

Was die Produktion betrifft, so ist dieses professionelle Demo ein wirklich sauberes Teil geworden, welches sich so gesehen nicht von einer regulären Veröffentlichung unterscheidet. Aufgrund der superscharfen Limitierung werden aber nicht viele in den Genuss dieses Werkes kommen, was mich jedoch nur noch darin bestärkt, dieses noch weit intensiver in mich zu saugen. Was soll ich hier noch rumeiern? Ich muss gestehen, eine Schwäche für diese Art von Musik zu haben und hoffe somit, baldigst ein vollwertiges Album von Café De L'Enfer in den Händen zu halten. Mein absoluter Tipp für Freunde von Les Joyaux De La Princesse und Derniére Volonté!

Artikelbild Copyright: Steinklang Industries

  • Gesamtwertung
    9/10 Amazing

Kommentare sind deaktiviert