Kategorie Archive: Elektronisches

ANDREAS DAVIDS & SVEN PHALANX – A Psychedelic Trip Into Space

Zu einem Trip in die Weiten und Tiefen der Galaxie laden Andreas Davids und Sven Phalanx mittels vorliegender Publikation ein. Dies lässt sich bereits schnell anhand der Titelgebungen festhalten, wobei man sich mit jedem angegebenen Planeten auseinandersetzt, was dessen Eigenschaften und Ausstrahlung anbelangt. Nach erfolgreichem Start ist der "Merkur" das erste Ziel, ein schöner sphärischer…
Mehr lesen

DEUTSCH NEPAL – Dystopian Partycollection III

Willkommen zur dritten Runde in der Partycollection von Deutsch Nepal, die meiner Meinung nach einen nicht zu unterschätzenden Wert beinhaltet. Über die Jahre des Schaffens haben sich nämlich diverse Kompositionen angesammelt, die aus unterschiedlichen Gründen bislang in den tiefen Archiven verschwunden blieben. Auch für Neuaufnahmen, Remixe und alternative Versionen sollte natürlich Platz sein, und da…
Mehr lesen

FROZEN FACES – They Who Became Enemies To Their Ancestors

Huch. Das es noch ein weiteres Stück Musik von Frozen Faces gibt, war mir bislang total durch die Lappen gegangen. Anderseits dürfte dies aber auch dem Großteil der Leser entgangen sein, denn der Deutsch Nepal Ableger hatte "They Who Became Enemies To Their Ancestors" 1998 lediglich als schwer limitiertes Tape hervorgebracht, unauffällig und halt nicht…
Mehr lesen

SUBTERRANEAN SOURCE – Ellipsis

Aus der Manufaktur Winter-Light steht eine neue Publikation an, wobei sich der Musiker hinter dem italienischen Projekt Subterranean Source Unterstützung ins Boot geholt hat. Diese beruft sich auf Nimh, New Risen Throne, Exit In Grey, Abyss Deus Organum und Paolo L. Bandera, die hier für jeweils eine Vertonung gewonnen werden konnten. "Ellipsis" verweist dabei auf…
Mehr lesen

SKRIKA – Fifth Nature

Monty Adkins ist ein weiterer Neuzugang bei Cryo Chamber, der mittels vorliegendem "Fifth Nature" das erste einer Reihe von Alben präsentiert, die in ferner Zukunft spielen. Diese Thematik mag einerseits momentan noch Zukunftsmusik sein, ist aber gar nicht so weit hergeholt. Den wenn man bedenkt, inwieweit der Mensch mittlerweile in die Natur pfuscht und den…
Mehr lesen

EBON LORE – Wisdom Of The Owl

Melancholisch, minimalistisch, hypnotisierend, bezaubernd, kraftvoll – Worte reichen nicht aus, um die Debüt-EP "Wisdom of the Owl" des schwedischen Ebon Lore zu beschreiben. Ein Echo im Genre der Neofolk-Musik, ein Soundtrack, der das große Ödland des Nordens feiert, eine Erinnerung an ein Leben jenseits der modernen Gesellschaft. So zumindest die Umschreibung vorliegender Scheibe. Ebon Lore…
Mehr lesen

XASTHUR – Victims Of The Times

Ein absolut erschreckendes Stück Belanglosigkeit ist die vorliegende Scheibe, mit welcher der Name Xasthur nun endgültig zu Grabe getragen wird. Das einstige Schwarzstahl Projekt galt eigentlich beerdigt, "Victims Of The Times" belehrt uns eines Besseren, welche Richtungen das Leben einschlagen kann. Schon mit dem Opener rollen sich mir die Fußnägel auf, Haare stehen zu Berge…
Mehr lesen

COFFIN LURKER – Foul And Defiled

Der Name Maurice könnte eingefleischten Hörern ein Begriff sein, den ich jetzt einfach mal mit Namen wie Gnaw Their Tongues, Aderlating und Cloak Of Altering in Verbindung bringe. Alles klar? Wem jetzt nicht der Groschen fällt, dem sei gesagt, dass besagter Musiker bei zahlreichen Projekten mitmischt, die im Metal- und Industrial Sektor beheimatet sind. So…
Mehr lesen

ERNTEGANG – Les Danses Macabres

Sorry, aber hier kommt ein Totalveriss. Erntegang ist eine recht junge Band aus Magdeburg und hat sich auf "Les Danses Macabres" dem rituell angehauchten Neofolk verschrieben. Den Titeln nach zu urteilen, erwartet den Hörer dabei eine interessante Reise durch die nordische Mythologie, was dann jedoch schnell folgt, ist die blanke Ernüchterung. Gerade beim Gesang werden…
Mehr lesen

UNDERWATER SLEEP ORCHESTRA – The Night And Other Sunken Dreams

Ein neues Projekt steht an, welches durch Zusammenschluss zweier doch recht bekannter Musiker aus dem Ambient Genre verkörpert wird. Die Rede ist von Pär Boström (Kammarheit, Cities Last Broadcast) und dem meinerseits hochgeschätzten Bruce Moallem (God Body Disconnect), die mittels "The Night And Other Sunken Dreams" allen verlorenen Träumern eine Reise spendieren, welche sich auf…
Mehr lesen