Kategorie Archive: Elektronisches

COPH NIA / MINDSPAWN – Erotomechaniks II

Nachdem ich erst kürzlich in den Genuss des vorzüglichen Vorgängers kam, so liegt mir nun der zweite Teil der "Erotomechaniks" Reihe vor, wo die Köpfe von Coph Nia und Mindspawn abermals eine Fusion eingehen, welcher sieben Kompositionen entspringen, die ebenso von vorbildlich dunkler Natur sind. Gerade das Schaffen von Coph Nia hat mich, aufgrund der…
Mehr lesen

VORTEX – As Gods Fall

Marcus Stiglegger dürfte eigentlichen eingefleischten Musik Kennern ein Begriff sein, denn neben MARS und :Golgatha: ist vor allem der Name Vortex nicht zu verleumden. 2008 gegründet, so hat jenes Dark Ambient Projekt nun sein zehnjähriges Jubiläum, was mit einer umfangreichen Publikation gefeiert wird, wobei es sich inhaltlich um den letzten Teil der mythischen Trilogie handelt,…
Mehr lesen

MANIFESTO – Hive

Magnus Zetterberg ist der Musiker hinter Manifesto, einem Dark Ambient Projekt aus Schweden, welches auf vorliegendem "Hive" das Übel der Menschheit beleuchtet und damit einen entsprechenden Soundtrack liefert. Das seit dem Jahr 2000 existierende Projekt kann dabei bereits auf einige Publikationen zurückblicken, allerdings vermag ich keine Referenzen anzugeben, was die Entwicklung betrifft. Fakt ist hingegen,…
Mehr lesen

COPH NIA / MINDSPAWN – Erotomechaniks (Re-Release)

Ein verdammt düsteres "Subo Contages" ist es, was hier den Anfang macht, wenn es um "Erotomechaniks" geht. Coph Nia und Mindspawn sind es bekannterweise, die sich für diese dunkle Welt verantwortlich zeigen, wobei dank der Manufaktur Raubbau nun die Wiederveröffentlichung ansteht. Ursprünglich im Jahr 2005 publiziert, so muss ich gestehen, dass "Erotomechaniks" völlig an mir…
Mehr lesen

RAISON DETRE & TROUM – Xibipiio. In And Out Of Experience

Emotionalen Tiefgang gibt es abermals bei der zweiten Kooperation der beiden Giganten Troum und Raison Detre, die bereits mittels „De Aeris In Sublunaria Influxu„ ein vorzügliches Kopfkino kreierten. Beide Namen zählen für mich seit Beginn an zu den absoluten Größen im Drone/Dark Ambient und jedes Mal freue ich mich wie ein kleines Kind, wenn es…
Mehr lesen

CUT THE LIGHT – Aphotic

Der Name Cut The Light ist bislang der Szenerie nicht geläufig, denn „Aphotic“ ist auch das erste Lebenszeichen überhaupt, welches dem Dark Ambient Projekt aus der Krim entspringt. Neun unbetitelte Stücke sind darauf vertreten, wobei das Label Black Mara auf einen Ort verweist, an dem es kein Licht gibt, sondern die dämonische Dunkelheit ihre Stärke…
Mehr lesen

ALPHAXONE – Edge Of Solitude

Man mag es kaum glauben, aber "Edge Of Solitude" ist doch bereits schon die fünfte Publikation des iranischen Dark Ambient Projekt Alphaxone, welches nach wie vor fest im Sattel bei Cryo Chamber sitzt. Keine Frage, denn dort ist Mehdi Saleh mit seinen Klangwelten hervorragend aufgehoben, die mit ihrem atmoshärischen Charakter den Rezipienten in die Ferne…
Mehr lesen

INNER VISION LABORATORY – Relics

Post-Apokalyptische Themen sind keine Seltenheit, was das inhaltliche Spektrum im finsteren Ambient und Industrial Sektor angeht, und auch bei Inner Vision Laboratory wird diesbezüglich kein Bogen gemacht. Und meine Erwartungen sind hoch, denn die exzellenten Alben "Anywhere Out Of This World" und "Artifacts" zeigen die hochgütige Klasse des polnischen Projektes auf eindrucksvolle Weise auf. Die…
Mehr lesen

DODSMASKIN – Fiende

Der Name Dodsmaskin ist neu im Raster von Cyclic Law, was mich anfangs doch etwas erstaunte, da das norwegische Duo doch vielmehr im harschen Sektor angesiedelt ist, was bei Cyclic Law bislang ehr Karjalan Sissit vorbehalten war. Die nun zu besprechende Flankierung hat es dafür mächtig in sich und zeitgleich erschienen sind die beiden Publikationen…
Mehr lesen

TROUM – Da​-​Pu​-​Ri​-​To​-​Jo

Die Verbundenheit der Thematik ist es, was die Basis auf der vorliegenden Publikation aus dem Hause Black Mara bildet und der musikalische Kosmos der Drone Veteranen Troum aus Bremen ist bekannterweise scheinbar unendlich weit, tief und voller Emotionen, die mehr oder weniger intensiv an die Oberfläche gespült werden. Gerade der Reiz von Sammlern sollte in…
Mehr lesen