Kategorie Archive: Elektronisches

DESIDERII MARGINIS – Songs Over Ruins (Re-Release)

Wahnsinn. Satte zwanzig Jahre ist es mittlerweile her, dass sich Johan Levin aufmachte, um der Welt des Dark Ambient einige großartige Meisterwerke zu servieren. Ein unbestrittener Klassiker , und sicherlich auch wegweisend für nachfolgende Projekte, ist dessen geniales Debüt, welches wohl mit zu den einstigen Zugpferden von Cold Meat Industry gezählt werden kann/muss. Das Ableben…
Mehr lesen

ALPHAXONE & PROTOU – Stardust

Die Titelgebung und optische Darbietung von "Stardust" gibt bereits einen deutlichen Wink, in welche Ecke man diesmal driftet- düsterer Ambient mit spaciger Ausrichtung ist es nämlich, mit welchem uns die beiden Projekte Alphaxone und ProtoU beglücken. Die Protagonisten liefern hier mit ihrer Zusammenarbeit ein Stelldichein ab, dessen Fundament zwischen kühlen als auch warmen Passagen angesiedelt…
Mehr lesen

PALEOWOLF – Genesis

Wer aufmerksam den Backkatalog von Cryo Chamber durchforstet, der wird auch auf den Namen Scorpio V stoßen, dessen eigentliches Kind auf Metatron Omega hört. Unter jenem Projekt wurden zwei exzellente Werke publiziert, weshalb sich mir die Frage stellte, ob der Musiker dieses Niveau auch mit Paleowolf halten kann. Stilistisch sind beide Projekte aber ehr verschieden,…
Mehr lesen

UGASANIE – Border Of Worlds

Abermals geleitet man uns nun mittels Ugasanie in frostige Gefilde, wobei dies auch die Ausrichtung ist, mit welcher das Projekt schon immer liebäugelte. Pavel Malyshkin ist sich somit weiterhin absolut treu geblieben, was Freunde jener Klänge sicherlich erfreuen dürfte, und zeigt uns die musikalische Seite der Tundra und des hohen Nordens. Dabei fällt diese Publikation…
Mehr lesen

CELER & DIRK SERRIES – Background Curtain

Vier Jahre bedurfte es zur Fertigstellung dieser Zusammenarbeit zwischen den Musikern Will Long und Dirk Serries, wobei Ersterer den Grundstein mittels scheinbar unverwertbarer Tonspuren lieferte. Aber manchmal findet sich glücklicherweise doch ein Weg und das Resultat sind zwei längere Vertonungen, die "Background Curtain" füllen. Mit dem dargebotenen Stil passt man sehr gut in das Raster…
Mehr lesen

ENMARTA – The Hermit

Auch das zweite Werk von Enmarta findet auf Cryo Chamber seine Heimat, wobei sich der Protagonist mithilfe einer Violine Gehör verschafft. Mit "The Hermit" bleibt man aber natürlich seiner stilistischen Ausrichtung treu und gebärt somit ein dem düsteren Ambient zuzurechnendes Stück Musik, welches ebenso Field Recording Aufnahmen bereithält, und neben warmen Eingebungen auch eine irgendwie…
Mehr lesen

SABLED SUN – 2148

Nicht nur mit Atrium Carceri ist Simon Heath regelmäßig unterwegs, sondern auch Sabled Sun ist ein Projekt, welches scheinbar ebenso sein Augenmerk erhält. Mittlerweile kann der Musiker auch in dieser Angelegenheit schon auf einen gewissen Backkatalog zurückblicken, liegt doch mittlerweile nun bereits das nächste Album vor, welches uns ins Jahr 2148 geleitet, wo der Protagonist…
Mehr lesen

AB INTRA – Henosis I-V

Großartige Werke pflastern den musikalischen Weg von Ab Intra, man denke nur an "Supremus" oder die starke Split Veröffentlichung mit 1000schoen. Letztere liegt nun schon wieder gut zwei Jahre zurück und mittels des vorliegenden "Henosis I-V" bringt man unter der Flagge von Zoharum ein neues Lebenszeichen hervor. Jenes ist ein Konzeptalbum, wobei Henosis dem Griechischen…
Mehr lesen

GOD BODY DISCONNECT – Dredge Portals

God Body Disconnect ist ein junges Projekt von Bruce Moallem, der mit seinem Debüt auf Cryo Chamber natürlich die dortige Ambient Gemeinschaft bereichern will (was er auch ganz locker schafft) und sich dabei mit der Thematik befasst, die einen Mann betrifft, der aufgrund seines Koma Zustandes völlig von der Außenwelt isoliert ist. Keine einfache Thematik,…
Mehr lesen

CITIES LAST BROADCAST – The Humming Tapes

Pär Boström ist mit seinem Erfolgsprojekt Kammarheit fraglos ein viel beschäftigter Mann, hat aber bekannterweise noch ein weiteres Standbein. Cities Last Broadcast nämlich, wobei nun das zweite Album vorliegt, für welches man sich auch einige Jahre Zeit gelassen hat. Ebenso wurde die Manufaktur gewechselt, und so ist man mittlerweile von Cyclic Law bei Cryo Chamber…
Mehr lesen