Kategorie Archive: Metal

RECKLESS MANSLAUGHTER – Blast Into Oblivion

Feinen Todesblei bescheren uns in vorliegendem Fall die Burschen von Reckless Manslaughter, welche mit "Blast Into Oblivion" bei Final Gate gelandet sind und von Beginn an ordentlich das Gaspedal durchdrücken. Da verwundert es auch nicht, wenn bereits bei "Sadistic Salvation" die Hirnschale wund gefräst wird und gerade die etwas kürzeren Vertonungen amtlich ballern. "Blinded By…
Mehr lesen

MUCUPURULENT / ULTIMO MONDO CANNIBALE – Decadence Galore

Zu einem netten Kaffeekränzchen laden die Sickos von Mucupurulent und Ultimo Mondo Cannibale ein. Selbiges dürfte jedoch schnell wieder beendet sein, scheinen doch die Burschen hier im Wettstreit um den Grunzer des Jahres zu stehen. MUCUPURULENT sind zuerst an der Reihe und verstehen es mit Leichtigkeit, ein starkes Death-/Grind-Brett hinzulegen. Dazu der Pflichtanteil Rock 'n'…
Mehr lesen

TWITCH OF THE DEATH NERVE – A New Code Of Morality

Comatose Music hat einen Namen, zumindest im Bereich des extremen Death Metal. Und genau dort ist diese Trümmertruppe beheimatet, welche sich voller Inbrunst die Mahlzeiten vorheriger Tage aus dem Leib kotzt. Man könnte diesen derben Bastard irgendwo zwischen Dying Fetus und Cephalic Impurity ansiedeln, und das will schon was heißen. Was allerdings zuerst aufkommt, ist…
Mehr lesen

EFFORATED INTESTINES – Degrading Monstrosity

Efforated Intestines ist wohl eine der derbsten Truppen, welche unsere Gehörgänge beackert und mit dieser Veröffentlichung richtig vorbildlich alles in den Boden drischt. Wer auf Brutalos wie Bacteremia kann, der findet hier seine Offenbarung, der Rest darf abtreten! Klar, zeigt das geschmackvolle Artwork schnell die musikalische Ausrichtung auf und was den Sound betrifft, so erwartet…
Mehr lesen

NO ONE GETS OUT ALIVE – Interview

Brutalster Death Metal steht auf der Flagge von NO ONE GETS OUT ALIVE geschrieben. Die aktuelle Scheibe ist ein totaler Knaller geworden, weshalb ich mich regelrecht genötigt sah, Andi zu kontaktieren. Ein feines Interview ist das Resultat, welches interessante An- und Einsichten aufzeigt. Genug gelabert, jetzt gehts los... blizzard: Salve Andi! Wie zufrieden bist du…
Mehr lesen

ENGORGEMENT – Excruciating Intestinal Lacerations

Mit Engorgement kommt nun eine 'Verstopfung' auf uns zu, und um da Druck abzulassen, feuert man auf "Excruciating Intestinal Lacerations" wortwörtlich aus allen Rohren. Verantwortlich dafür zeigt sich das Lärmlabel Comatose, welches ja auf solche Truppen spezialisiert ist. Engorgement machen ihrem Namen dabei alle Ehre und werfen mit diversen Leckereien nur so um sich. Es…
Mehr lesen

HUMAN REJECTION – Decrepit To Insanity

"Decrepit To Insanity" ist das zweite Vollwerk der griechischen Ballermänner von Human Rejection, die mit vorliegendem Tonträger jeden Freund des Deathgrind erfreuen sollten. Dieser Umstand wird auch von Beginn an klargestellt und man darf sich sicher sein, dass dieses Donnerwetter die nächste halbe Stunde anhält. Positiv fällt auf, dass die Burschen um Abwechslung bemüht sind,…
Mehr lesen

SUICIDE OF DISASTER – Evisceration Of Pregnant Abdomen

Die jungen Kerle von Suicide Of Disaster setzen den Gorefaktor in Bezug zu einem leckeren Artwork schon mal verdammt hoch an. "Evisceration Of Pregnant Abdomen" ist dabei das offizielle Erstwerk, also neugierig den Silberling in den Schacht geworfen - und was kommt da wohl zum Vorschein? Überraschung, brutales Zeug! Auch Suicide Of Disaster haben Freude…
Mehr lesen

KATALEPSY – Musick Brings Injuries

Katalepsy stammen aus Moskau und dürften Freunde des derben Geschmackes bereits mit dem Artwork von "Musick Brings Injuries" ansprechen. Dennoch unterscheidet die Burschen etwas von der Mehrheit solcher Bolztruppen, denn neben den so typischen Geschmacksentgleisungen wartet man thematisch auch mit dunkler Philosophie auf. Zum Kaffeekränzchen wird mit "Musick Brings Injuries" deshalb aber noch lange nicht…
Mehr lesen

MORTICIAN – House By The Cemetery / Mortal Massacre [Re-Release]

Eine coole Schlachteplatte präsentiert die amerikanische Grindlegende Mortician mit dem Re-Release von "House By The Cemetery / Mortal Massacre", die man unter Relapse Records als Compilation veröffentlicht hat. So gilt es abermals, die rostigen Messer zu wetzen, um sich der unbändigen Horde von hirnsüchtigen Zombies zu erwehren, die da geifernd und unkontrolliert auf den Hörer…
Mehr lesen