Kategorie Archive: Musik

GORGED BILE – Rotting Abyss Of Time

Autsch. Gorged Bile stammen aus Russland, genauer aus Moskau, um es exakt auf den Punkt zu bringen. Die Truppe zelebriert ein verdammt deftiges Brett, welches in seinem Fundament auf Slam Death Metal mit dezenter Grindbehaftung beruht. Da wird fraglos Staub aufgewirbelt, scherbelt man sich doch vorbildlich durch diesen Silberling, der zwar kurz, dafür aber auch…
Mehr lesen

LIVING DECOMPOSITION – Living Decomposition

Was die extreme Metal Szene in Venezuela betrifft, so fallen mir nicht wirklich viele Vertreter ein. Einer von jenen sind aber Living Decomposition, die nun eine kurzweilige Eruption servieren, welche wiederum auf sechs Vertonungen beruht. Trotz der kernigen Ballerei schafft man es aber ebenso, verspielte Gitarrenelemente in das Geschehen einzubauen, weshalb aber der Genuss von…
Mehr lesen

SEPTYCAL GORGE – Scourge Of The Formless Breed

Wenn man sich Septycal Gorge nennt und seine Wurzeln bei der Extremschmiede Comatose geschlagen hat, dann sollte sich auch schon in etwa erahnen lassen, was die nächste Stunde geschlagen hat. Richtig, schön derber Death Metal bläst nun aus den heimischen Boxen, angereichert mit leicht technischer Note. In Sachen Tempo wird in dieser Angelegenheit der Schiessbude…
Mehr lesen

KRAANIUM – Post Mortal Coital Fixation

Kraanium aus Norwegen haben in der Slam Gemeinde eine gewisse Vorreiterfunktion und warten mit 12 Schlachthymnen auf, wobei der letzte Schuss auf Abominable Putridity gewachsen ist. Wer also mit Slam Death Metal Freundschaft geschlossen hat, der wird früher oder später zwangsläufig über diese Extremisten stolpern. Da wird fromm drauflos geballert und die leckeren Appetitlichkeiten lassen…
Mehr lesen

ORCHIDECTOMY – A Prelate’s Attrition

Kanada bringt man bis auf einige Ausnahmen nun nicht unbedingt mit extremen Metal in Verbindung. Eine der wenigen Ausnahmen sind Orchidectomy, die uns mit sauderbem Death Metal die Zähne aus der Kauleiste fegen. Hinzu kommt ein kräftiger Grindeinschlag mit guturaler Ausdrucksweise, was zusammengefasst einen heftigen Sturm ergibt, mit welchem die Burschen die nächste halbe Stunde…
Mehr lesen

HELL SKUAD – Tortured

Jawohl, es darf wieder geslamt werden! Aber halt - was haben sich denn die Jungs von Hell Skuad da für ein komisches Intro ausgesucht? Klingt wie die hektische Eröffnungsnummer eines Elektro-Album. Glück gehabt, denn die wahre Fratze kommt mit dem nächsten Stück zum Vorschein - Hell Skuad stammen aus Indonesien, wo sich gerade in letzter…
Mehr lesen

GUTTURAL FORMS – Chewing Doctrines

Mit Guttural Forms aus Argentinien hat es das Schicksal nicht gut gemeint, hat sich doch diese Böllertruppe nach gut drei Jahren bereits schon wieder aufgelöst. Als Vermächtnis bleiben ein Longplayer, sowie die kurzweilige MCD "Chewing Doctrines". Schade eigentlich, aber kommen wir zur genannten "Chewing Doctrines", welche uns mit einem überaus leckeren Zeitgenossen auf dem Artwork…
Mehr lesen

DEVANGELIC – Resurrection Denied

Was passiert wohl wenn sich Mitglieder von Vulvectomy, Putridity und Coprophiliac miteinander vereinen? Richtig, es wird brutaler Death Metal gezockt, der in diesem Fall bei Comatose beheimatet ist. Ohne jegliche Vorwarnung geht von Beginn an die Post ab, wobei man sich auch zu keinem Zeitpunkt beirren lässt. Ob dies aber nun positiv zu werten ist,…
Mehr lesen

ROTTEN HEAD – Inferno

Rotten Head stammen aus Chile, was man aber aufgrund des Klanggerüsts ihres Albums "Inferno" eigentlich gar nicht vermutet. Ist der letzte Longplayer der Band inzwischen schon einige Tage alt, veröffentlichen Rotten Head mit "Inferno" ein Album, das zwar ziemlich kurzspielig ist, dafür aber in eine überaus druckvolle Produktion gepackt wurde. Dennoch stellt sich einem die…
Mehr lesen

NECROMORPHIC IRRUPTION – Slaughter On The Earth

Wer aufmerksam dem extremen Metal Sektor folgt, der kann feststellen, dass gerade die russische Szene diesbezüglich enorm floriert. Da werden mitunter mächtige Geschütze aufgefahren, womit Necromorphic Irruption nun ins Spiel kommen. Auch hier werden entsprechend fette Blastsalven abgefeuert, was nun zwar nicht unbedingt ungewohnt erscheint, im Untergrund von Moskau aber scheinbar zum guten Ton gehört.…
Mehr lesen