Schlagwort-Archive: blasphemy

ALTAR OF GORE – Obscure & Obscene Gods

Nameless Grave Records bringen in vorliegender Angelegenheit das Debüt von Altar Of Gore heraus, wobei es sich um ein Projekt handelt, welches 2017 von Acolyte Of The Foul Ones ins Leben gerufen wurde. Angaben zufolge handeln dabei die Texte von Riten und Praktiken eines obskuren Kultes, der Menschenopfer für Wahrsagerei und Macht praktiziert und was…
Mehr lesen

VOMIT SPELL – Demo 2019

Mit Vomit Spell geht die Demo Serie bei FDA Records nun in die zweite Runde, wobei mir in diesem Fall schon mal das Logo verdammt zusagt. Die Band stammt aus deutschen Landen und zockt geilen- nennen wir es einmal- War Black Death Metal. Gespeist aus dunkler und wilder Atmosphäre, so kommen da schlagartig üble Burschen…
Mehr lesen

VIOLENT HAMMER – Riders Of The Wasteland

Lust auf etwas Kloppe? Die finnische Truppe Violent Hammer kommt da gerade richtig, die mittels ihres vorliegenden Erstwerkes ein räudiges Stück Death/Black Metal ausspeit, dessen trübe Brühe Anreicherung mittels Referenzen wie etwa Profanatica und Blasphemy findet. 2006 ins Leben gerufen, so ward zwischenzeitlich jedoch wieder Ruhe eingetreten, ehe man 2014 seine morschen Knochen abermals aufrappelte.…
Mehr lesen

CADAVERIC INCUBATOR – Sermons Of The Devouring Dead

Geile Scheiße, was geht denn hier ab? Es geht hinab, in modrige Gruften, gefüllt von verwesendem Gestank und leckerer Fäulnis. Verantwortlich dafür sind Cadaveric Incubator, welche 2005 gegründet wurden, jedoch kurze Zeit darauf auch erst einmal wieder das Zeitliche segneten. Jene internen Gründe konnten allerdings nicht den Spirit und Wille von Necroterror (voc, bass) brechen,…
Mehr lesen

HERESIARCH – Death Ordinance

Man macht es spannend, denn mehr als die Abkürzungen N.H., C.S., N.O. und J.B. gibt es nicht, was die Intensität der Burschen betrifft, die hier hinter Heresiarch agieren. Jedenfalls stammt die Truppe aus Neuseeland und zelebriert eine Death/Black Metal Mischung, welche eine Thematik abhandelt, die in der Zukunft spielt. Nach dem Krieg bleibt Verwüstung und…
Mehr lesen

VOID MEDITATION CULT – Utter the Tongue of the Dead

Mit "Utter The Tongue Of The Dead" speit man bei Void Meditaion Cult einen räudigen Bastard aus, welcher auf erdiger Produktion basiert und finstere Kost offeriert. Der amerikanische Protagonist schafft es auf Anhieb, überhaupt nicht nach seinem Herkunftsland zu klingen, sondern pendelt sich irgendwo zwischen Blasphemy und Beherit ein, nur noch wuchtiger, aber auch getragener.…
Mehr lesen