Schlagwort-Archive: guttural secrete

EXPENDIENCY – Sadistic Murder

Es ist wieder einmal Zeit, der begierigen Slasher Gemeinde ein neues Scheibchen unter die blutigen Nägel zu schieben, was natürlich mal wieder in Indonesien seine Geburt erfährt. Unglaublich, was die dortige Szene beherbergt, aber da scheinen verdammt viele Sickos zu leben. Auch Expendiency sind scheinbar leicht durchgeknallt, die ihre lyrischen Ergüsse aus diversen Sex- und…
Mehr lesen

OBSOLETE INCARNATION – Interview

OBSOLETE INCARNATION haben vor kurzem ein feines Scheibchen auf den Markt gebracht.  Die Truppe konnte in vielen Belangen überzeugen und gerade die Lärmfraktion beglücken. Genug Gründe waren also gegeben, mal kurzerhand die Fühler auszustrecken, und hier gibt es nun das gesamte Resultat zu erfahren, für welches sich Gitarrist Jens bereitstellte. blizzard: Salve nach Gummershausen! Jens, kannst…
Mehr lesen

KYOJIN DAIGYAKUSATSU – Muhaka

Zu einem Gurgelfest laden Kyojin Daigyakusatsu, eine Böllertruppe, welche 2012 in Texas geformt wurde und sich dem Slam Death Metal verschworen hat. Verwundern sollte dies allerdings kaum, wenn man bedenkt, das sich die Burschen aus Devour The Unborn und ehemaligen Mitstreitern von Guttural Secrete und Stages Of Decomposition zusammensetzen. Da kann logischerweise keine leichte Kost…
Mehr lesen

MALODOROUS – Amaranthine Redolence

Aus dem Amiland knüppeln sich nun Malodorous ihren Weg frei und offenbaren mit ihrem bislang einzigen Longplayer eine arge Vernichtungssalve und in Sachen Intensität steht dieser fiese Bastard auch gleich im Regal neben Truppen wie Mortician und Guttural Secrete. Meine Fresse- im irrwitzigen Tempo schlagen dem Hörer hier die Salven direkt in die Fresse und…
Mehr lesen

INFECTING THE SWARM – Pathogenesis

Infecting The Swarm sind in deutschen Landen beheimatet und servieren uns nun nach ihrem Demo den ersten Schädelspalter. Meine Fresse- das ist auch in der Tat wortwörtlich zu nehmen! Eine verdammt intensive Hackorgie lauert hier und wenn man sich dann noch die Liste der Einflüsse, wie etwa Septycal Gorge und Guttural Secrete, zur Hand nimmt,…
Mehr lesen

DECOMPOSITION OF ENTRAILS – Perverted Torments

Fein! Decomposition Of Entrails wissen zu überzeugen und wie der grobschlächtige Typ mit der Clownsmaske auf dem Cover schon optisch aufzeigt: jetzt wirds deftig! Dabei fällt der Einstieg mit "Pathological Apotemnophilia" jedoch erst einmal recht schwerfällig aus, übelst zäh halt. Aber logischerweise sind die Sekunden gezählt, bis dann amtlich losgebrettert wird. Eingebettet im kräftigen Slam…
Mehr lesen