Schlagwort-Archive: nubiferous

NUBIFEROUS – Magistellus Totem

Ein schönes Artwork ist das erste, womit der Musiker hinter Nubiferous mal wieder den Hörer lockt. Lockt, in eine mystische Welt, voller Geheimnisse und beschwingter Rituale, wo sich die fünf Stücke in notwendiger Ruhe entfalten können, um so viel Raum für Atmosphäre zu lassen. Gerade zu Beginn ist der rituelle Aspekt der dominierende, eben auch…
Mehr lesen

NUBIFEROUS – Deflected Feral Tapes

Was früher vielmehr im Ambient geschwängerten Gewand gekleidet war und sich im weiteren Verlauf seines Bestehens zu einem rituell anmutenden, und vor allem auch eigenständigen, Projekt entwickelte, ist das meinerseits hoch gelobte Nubiferous Projekt aus Pyatigorsk, Russland. Mittlerweile nun auch schon zehn Jahre existent, so hat man sich für das vorliegende Tondokument etwas Besonderes einfallen…
Mehr lesen

NUBIFEROUS – Jol

Zur Wintersonnenwende wurde das vorliegende Produkt aufgenommen, welches der Gottheit Cernunnos und Jol gewidmet ist. Verwundern tut mich dies nicht, ist Cernunnos doch der keltische Gott der Natur, und Jol ein heidnischer Feiertag der Wintersonnenwende, beides für das Fundament im Werkeln von Nubiferous wie geschaffen. Nebulöse und spirituell angehauchte Klanglandschaften sind sicherlich keine neuen Bestandteile…
Mehr lesen

NUBIFEROUS – Interview

Nicht um ein bestimmtes Werk dreht es sich im folgenden Interview mit dem russischen Projekt NUBIFEROUS, sondern um allgemeine Dinge, welche das Fundament im Schaffen bilden. Andrey stand dafür Rede und Antwort und gewährt uns einen kleinen Einblick in seine geheimnisvoll anmutende Welt. blizzard: Hallo Andrey. Du bist ja der Kopf hinter NUBIFEROUS. Erzähl uns…
Mehr lesen

NUBIFEROUS – Tira Ibein

Ein weiteres Mal heißt es sich zurechtzufinden, in der Welt von Nubiferous, wo der rituelle Aspekt seinen starken Einfluss abermals preisgibt, aber auch düstere Komponente zum Vorschein treten. "Tira Ibein" ist es in diesem Fall, dem aktuellen Werk des Musikers Andrey, der dabei scheinbar noch tiefer eindringt, in eine Welt der Mystik, denn auf keinem…
Mehr lesen

NUBIFEROUS – Ikvabe

Das russische Projekt Nubiferous zählt für mich mit zu den wenigen Ausnahmen, die es immer wieder schaffen, hochwertige Tonträger zu bewerkstelligen, weshalb ich mich relativ schnell in der Welt von "Ikvabe" zurechtfinden konnte. Nubiferous ist mir nicht fremd, konnte ich doch in der Vergangenheit schon diverse Tonträger besprechen, wobei dem Projekt ein gelungener Wertegang zu…
Mehr lesen

NUBIFEROUS – Mana

Die Natur und derer Mythen sind unter anderem die Grundsteine, auf die man bei Nubiferous baut, ein Projekt, welches mittlerweile auch schon einige Werke hervor gebracht hat. Vorliegende Publikation wurde bereits 2011 bewerkstelligt, blieb der Rezipientenschaft allerdings bislang unzugänglich, was sich nun aber glücklicherweise ändert. Glücklich deshalb, da “Mana” viel zu stark ist, um in…
Mehr lesen

NUBIFEROUS – Primeval Forest Hymns

Mittlerweile dürfte sich das Projekt Nubiferous zu einer Art Geheimtipp entwickelt haben, was die Welt der atmosphärischen Klänge angeht. Dabei haben die Folk Anteile aber mittlerweile ebenso ihren festen Bestand und mit dem letzten Werk "Mana" konnte man das bisherige Schaffen krönen. "Primeval Forest Hymns" wurde der hier vorliegende Tonträger benannt, wo mit "Witching Rings"…
Mehr lesen

NUBIFEROUS – Unearthly Formless Obscurity

Eine kleine Überraschung erwartet den Hörer mit dem Projekt Nubiferous, welches aus Kaukasien stammt. Dieses Projekt ist noch sehr jung, hat aber erstaunlicherweise allein im letzten Jahr sechs (!) Alben veröffentlicht, die allesamt als Download verfügbar sind. Bei einer solchen Verbreitungswut ist sicherlich die Frage berechtigt, wie es da wohl mit der Qualität steht. In…
Mehr lesen